More
    StartKryptowährung NewsTutorial zum Mining von Kryptowährungen

    Tutorial zum Mining von Kryptowährungen

    Video Tutorial zum Mining von Kryptowährungen

    In diesem Abschnitt werden wir das Krypto-Mining sehr detailliert untersuchen. Unser Ziel ist es, den Mining-Prozess in einer leicht verständlichen Weise darzusbitcoitellen und Ihnen zu helfen, ein klares Bild von der Rolle der Miner in einem bestimmten Netzwerk zu bekommen. Sie können die folgenden Informationen nutzen, um einen Coin zum Mining auszuwählen und mit dem Mining gewinnbringend zu beginnen.

    Was ist Krypto-Mining?

    Das Mining von Kryptowährungen ist der Prozess, durch den Blockchain-Netzwerke neue Münzen erzeugen. Mining funktioniert nur mit PoW-Blockchains, die verschiedene Arten von Algorithmen verwenden. Das Bitcoin-Netzwerk zum Beispiel setzt auf den SHA-256-Algorithmus, während Ethereum den Ethash-Algorithmus verwendet.

    Bevor Sie sich für das Mining entscheiden, müssen Sie sich über den Mining-Algorithmus informieren, da dieser auf die Art der im Netzwerk unterstützten Hardware hinweist. Während einige Kryptowährungen die Verwendung von speziellen Mining-Geräten, sogenannten ASICs, erlauben, sind andere ASIC-resistent, so dass es möglich ist, mit einer Grafikkarte zu minen. Wir informieren mehr dazu in einem der folgenden Abschnitte.

    Read more: Wie schürft man Ethereum (ETH)?

    Jeder kann ein Miner werden, solange er über die richtige Mining-Ausrüstung oder die nötige Rechenleistung verfügt, um einen neuen Block im Netzwerk zu schürfen.

    Beim Mining konkurrieren spezielle Computer, auch Miner oder Nodes genannt, um schwierige mathematische Probleme zu lösen und einen Wert zu finden, der den gültigen Block identifiziert. Der Wert ist ein Hash (Berechnung), der Nonce genannt wird, und wie lange es dauert, einen zu erhalten, hängt vom Protokoll ab. Bitcoin benötigt etwa 10 Minuten, während Ethereum etwa 15 Sekunden benötigt und Ravencoin eine 1-minütige Blockerzeugungszeit hat.

    Sobald ein Miner als erster den Wert gefunden hat, sendet er ihn an das Netzwerk. Die dezentrale Natur des Prozesses erfordert, dass eine Mehrheit der Miner den Block verifiziert, bevor er der Blockchain hinzugefügt wird. Der siegreiche Miner erhält eine Blockbelohnung, die neue Kryptowährungsmünzen in den Umlauf bringt.

    Warum sind Kryptowährung Miner wichtig?

    Aus dem obigen Abschnitt geht hervor, dass die Miner eine große Rolle in jedem PoW-Blockchain-Netzwerk spielen. Es geht nicht nur um die Verifizierung von Transaktionen; ihre Rolle trägt wesentlich dazu bei, dass das Netzwerk jederzeit sicher und aktiv bleibt.

    Read more: Mining für Anfänger – BTC und Altcoins kostenlos – Kryptovaluta.info

    Wie schaffen die Miner das? Bei der Verifizierung von Transaktionen gehen sie der Sorgfaltspflicht nach und stellen sicher, dass kein Block zweimal zur Blockchain hinzugefügt werden kann. Kurz gesagt, sie lösen das Problem der Doppelverwendung.

    Blockchains machen es viel einfacher, dieses Problem zu verhindern. Die Technologie, die der Kryptowährung zugrunde liegt, versieht jede Gruppe von Transaktionen mit einem Zeitstempel, bevor sie an die Knoten gesendet wird. Jeder Block hat auch einen Hash, der einen Zeitstempel des vorherigen Blocks enthält, was es für die Knoten schwierig macht, eine Transaktion zweimal zu senden.

    Um ein höheres Maß an Sicherheit zu gewährleisten, verifizieren und validieren Miner die Transaktionen, bevor sie formal als Teil der stetig wachsenden Blockchain angesehen werden.

    Miner sichern auch das Netzwerk, indem sie ihre Rechenleistung der Blockchain widmen. Beachten Sie, dass die Anzahl der Personen (Miner) in einem Netzwerk auch wesentlich für dessen Sicherheit ist. Insbesondere wenn die Anzahl der Miner steigt, genießt das Netzwerk eine höhere Hashrate. Eine höhere Netzwerk-Hashrate bedeutet, dass es ausreichend aktive Entscheidungsträger gibt, die jedes Sicherheitsrisiko im Netzwerk abwenden können.

    Einschränkungen beim Mining von Kryptowährungen

    Read more: Ethereum-Anleitung: Mining-Tutorial mit Tipps für Rechner, Miner-Tools und mehr

    Wie oben erwähnt, verwenden alle Proof-of-Work Netzwerke Miner, um Transaktionen zu verarbeiten und das Netzwerk zu sichern. Die verschiedenen Netzwerke gehen jedoch unterschiedlich an diese kritische Komponente heran und haben bestimmte Einschränkungen, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich entscheiden, einen bestimmten Coin zu minen.

    Die erste Einschränkung betrifft die Münzversorgung und wie diese Münzen durch Mining in den Umlauf gebracht werden.

    Einige Münzen haben einen festen Vorrat, was bedeutet, dass es eine feste Anzahl von Münzen gibt, die jemals existieren werden. Zum Beispiel hat Bitcoin einen festen Vorrat von 21 Millionen BTC, der auch von vielen Bitcoin-Forks kopiert wird. Litecoin hat einen festen Vorrat von 84 Millionen; während Ethereum Classic einen festen Vorrat von 210.700.000 ETC haben soll. Andere wie Electroneum und Ravencoin haben ihre Gesamtversorgung auf 21 Milliarden Münzen begrenzt.

    Da einige Miner überlegene Mining-Geräte verwenden können, um maximale Erträge zu erzielen, sind das Capping des Münzangebots und die Halbierung der Block-Belohnungen auch dazu gedacht, das Mining zu erschweren. Das bedeutet, dass der Münzvorrat trotz der Effizienz der Mining-Maschinen und der Anzahl der Personen, die dem Netzwerk beitreten, begrenzt bleibt.

    Read more: Krypto mining anleitung – Krypto-NFTs

    Source: 🔗