More
    StartKryptowährung NewsStellar (XLM): Coin, Staking, Kurs und Prognose

    Stellar (XLM): Coin, Staking, Kurs und Prognose

    Stellar (XLM) ist ein weiteres erfolgversprechendes Krypto-Projekt und gleichzeitig stärkster Konkurrent zum bekannteren Ripple (XRP).

    Das Netzwerk verspricht einen kostengünstigen und schnellen Wertetransfer, ohne Grenzen oder länderspezifische Einschränkungen.

    Schon heute ermöglicht Stellar (XLM) es Nutzern auf der ganzen Welt günstig Werte zu digitalisieren und zu transferieren. Die Plattform wurde praktisch für Stablecoins entwickelt, bevor Stablecoin überhaupt ein Wort war.

    Mit großem Interesse wird das Projekt von zahlreichen Big-Playern im Markt beobachtet, da es verspricht, eine Brücke zwischen Fiat-Währungen und Kryptowährungen zu bilden, auf der beide parallel existieren können.

    Stellar (XLM): Alle Informationen Nativer Coin XLM Aktueller Preis 0.00 EUR (0.00% in 24h) Marktkapitalisierung 100.000.000 € Konsensalgorithmus Stellar-Consensus-Protocol (SCP) Gründer Jed McCaleb, Joyce Kim Gründungsjahr 2014 Handelbar auf Bithumb, Coinbase, Binance, KuCoin Branche Wertaufbewahrung und Werttransfer Explorer Stellar (XLM) Explorer Github Stellar (XLM) Github Whitepaper Stellar (XLM) Whitepaper

    Was ist Stellar (XLM) – Coin und Crypto

    Stellar (XLM) ist, ähnlich wie das bekannte Krypto-Projekt Ripple (XRP), eine Zahlungstechnologie, die Finanzsysteme weltweit verbinden möchte und so den Geldtransfer weltweit erleichtern soll.

    Es handelt sich dabei um ein dezentrales Peer-to-Peer-Framework, welches die Blockchain-Technologie nutzt, um Werte zu transferieren. Das Ziel von Stellar ist dabei, die Art des Zahlens auf der ganzen Welt zu revolutionieren.

    Der hauseigene Token von Stellar nennt sich Stellar Lumen (XLM). Mit ihm will Stellar grenzüberschreitende Transaktionen mit kurzen Transaktionszeiten und niedrigen Gebühren ermöglichen.

    Stellar (XLM) Universum
    Stellar (XLM) Universum (Quelle: Stellar)

    Während sich Ripple eher auf institutionelle Anleger fokussiert, will Stellar mit seinem XLM-Token Einzelpersonen bedienen und so jedem Menschen einen einfachen Zugang zu Finanzdienstleistungen bieten.

    Wer hat Stellar (XLM) gegründet?

    Stellar (XLM) wurde von Jed McCaleb und Joyce Kim mit dem Ziel entwickelt, Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Fiat-Währungen in Krypto umzuwandeln und Kryptowährungen so zum Mainstream zu machen.

    Zuvor wurde Jed McCaleb bekannt als Mitgründer der Kryptowährung Ripple (XRP).

    Stellar (XLM) Gründer Jed McCaleb
    Stellar Gründer Jed McCaleb (Quelle: Stellar)

    Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten musste er Ripple allerdings verlassen und ist seitdem als Chief Architect für die Entwicklungen von neuen Tools bei Stellar zuständig.

    Die Mitgründerin und auch Partnerin von McCaleb ist die amerikanische Anwältin Joyce Kim.

    Stellar (XLM) Mitgründerin Joyce Kim
    Stellar Mitgründerin Joyce Kim (Quelle: Medium)

    Als ehemalige Anwältin arbeitete sie bereits für namhafte Firmen wie der Kanzlei Sherman & Sterling. Zudem hat sie aufgrund ihrer verschiedenen Führungspositionen bei Venture-Capital Unternehmen ein breites Wissen über Finanzdienstleistungen.

    Kim sammelte ihre Erfahrungen über Kryptowährungen ebenfalls bei Ripple, wurde aber wie ihr Partner vom Unternehmen freigestellt, nachdem man sich wohl nicht über die gemeinsame Ausrichtung des Projektes einigen konnte.

    Seit wann gibt es Stellar (XLM)?

    Das Stellar-Netzwerk wurde 2014 gegründet und ist seitdem zu einer der Top 20 Kryptowährungen aufgestiegen.

    Die gemeinnützige Organisation hinter dem Projekt ist Stellar.org oder auch Stellar Development Foundation genannt. Sie ist dafür zuständig, dass neue Tools im Stellar-Netzwerk entwickelt werden und verwaltet soziale Initiativen mit anderen Unternehmen.

    Wer sind die Partner von Stellar (XLM)?

    Der wohl bekannteste Partner von Stellar ist das Softwareunternehmen IBM. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen World Wire erschaffen, um damit Blockchain-Banking in mehreren Ländern zu ermöglichen.

    Neben zahlreichen anderen Finanzdienstleistern schloss sich auch das Beratungsunternehmen Deloitte in einer Partnerschaft dem Stellar Projekt an. Ziel dieser Kooperation war die Bereitstellung eines schnellen und erschwinglichen Bezahlsystems über die Digital Bank.

    Stellar (XLM): Systemarchitektur

    Stellar ist ein Zahlungsprotokoll, was auf der Distributed Ledger-Technologie basiert und einen eigens entwickelten Stellar-Consensus-Protocol (SCP) für den Betrieb des Netzwerks verwendet. Der SCP-Konsens selbst arbeitet mittels des Federated Byzantine Agreements (FBA).

    Die Technologie hinter dem Netzwerk ist als Open Source entwickelt worden und im Besitz der Community und somit dezentralisiert.

    Dabei besteht das Stellar-Netzwerk aus zwei Kernsäulen, dem Zahlungsnetzwerk Horizon API + Stellar Core und der digitalen Währung Lumen (XLM), welche von der gemeinnützigen Stellar.org Organisation verwaltet werden.

    Über Anchor, die wie eine Art Schnittstelle zwischen bestehenden Finanzsystemen und dem Stellar-Netzwerk funktionieren, können auch größere Institutionen wie z.B. Banken und Dienstleistungsunternehmen einen einfachen Zugang zum Stellar-Netzwerk erhalten.

    Stellar Anchor
    Stellar Anchor (Quelle: Stellar)

    Um Transaktionen innerhalb des Netzwerks schnell und kostengünstig abwickeln zu können, kann jeder Teilnehmer (Node) im Netzwerk sein eigenes „Mini-Netzwerk“ (auch Quorum Slices genannt) aus anderen Teilnehmern auswählen. Diese wiederum übermitteln bei einer Überschneidung von gültigen Transaktionen das Ergebnis an das Stellar-Netzwerk.

    Wenn Du mehr über die Funktionsweise des Netzwerks und das Stellar-Consensus-Protocol (SCP) wissen möchtest, findest Du eine gute Übersicht im englischen Whitepaper von Stellar.1

    Das Ökosystem von Stellar (XLM): Exchange, Wallet und Explorer?

    Von Wallets über Fiat-Anwendungen bis hin zu Gaming – das Ökoystem von Stellar wächst jeden Tag und verfügt bereits über mehr als 150 dezentrale Anwendungen (dApps), die über die Stellar-Blockchain betrieben werden.

    Die wichtigsten Anwendungen stellen wir Dir in Kürze einmal vor.

    Stellar Wallets im Überblick

    Es gibt mittlerweile verschiedene Wallets von Drittanbietern, die es Dir ermöglichen Deine XLM-Tokens, aber auch andere Kryptowährungen, sicher aufzubewahren.

    Die zwei gängigsten Wallets für Stellar Lumen sind aktuell Ledger und Coinbase.

    Ledger Nano S (Hardware-Wallet): Bei dieser Wallet handelt es sich um eine physische Aufbewahrungsmöglichkeit von digitalen Assets – ähnlich einem Geldbeutel. Nutzer können die Wallet mittels USB mit ihrem Computer verbinden und die Kryptowährungen übertragen.

    Coinbase (Web-Wallet): Die bekannte Krypto-Börse Coinbase bietet ebenfalls die Möglichkeit einer Web-Wallet an, um digitale Kryptowährungen und Non Fungible Tokens (NFTs) sicher aufzubewahren.

    Coinbase Wallet
    Coinbase Wallet (Quelle: Coinbase)

    Um die Coinbase Wallet zu verwenden, kannst Du Dir einfach über Deinen Browser die Wallet herunterladen und einen Account erstellen. Anschließend überträgst Du Deine XLM-Tokens auf die Wallet Adresse, um sie sicher zu verwahren.2

    Stellar Explorer

    Das Stellar-Netzwerk verfügt, wie viele andere Krypto-Projekte auch, über einen eigens entwickelten Explorer (auch Stellar Expert Explorer).

    Stellar (XLM) Explorer Benutzeroberfläche
    Stellar (XLM) Explorer (Quelle: Stellar)

    Über den Explorer finden Entwickler und Nutzer detaillierte Informationen über das Stellar-Netzwerk und die einzelnen Transaktionen.

    Zudem zeigt der Explorer wichtige Performance Statistiken und die Verteilung der XLM im Bezug auf die einzelnen Accounts und Wallets.

    Darüber hinaus kann man über die Suchmaske auch nach einzelnen Blöcken, Transaktionen, Accounts und Wallets suchen und so eine schnellere Übersicht erlangen.3

    Warum Stellar? Vorteile und Anwendung des Coin

    Trotz der Ähnlichkeit zu Ripple, ist es dem Stellar-Projekt gelungen, einige entscheidende Vorteile für sich zu beanspruchen. Was das Netzwerk so besonders macht und welche Rolle XLM in der Blockchain spielt, möchten wir Dir im Folgenden vorstellen.

    Welche Vorteile hat das Stellar Netzwerk?

    Stellar wurde ursprünglich auf dem Ripple-Protokoll entwickelt. Trotz der gemeinsamen Merkmale bietet Stellar allerdings einige wesentliche Vorteile gegenüber XRP.

    Der Hauptvorteil von Stellar (XLM) ist das gemeinschaftseigene Open-Source Netzwerk zur Übertragung von Vermögenswerten und die Verwaltung durch die gemeinnützige Stellar.org.

    Neben Lumen (XLM) ermöglicht das Netzwerk über eine dezentrale Börse (DEX), die in das Ledger System von Stellar eingebaut ist, dass jeder Token mit jedem anderen Token im Netzwerk ausgetauscht werden kann.

    Stellar Order-Book
    Stellar Order-Book (Quelle: Stellar)

    Somit können auch Fiat-basierte Währungen mit Kryptowährungen getauscht werden – bei extrem niedrigen Gebühren von 0,00001 Lumen pro Transaktion.

    Dollar Token Stellar Netzwerk
    Dollar Token Stellar Netzwerk (Quelle: Stellar)

    Beispielsweise können Nutzer eine digitale Repräsentation des US-Dollars erstellen (Dollar-Token) und im Austausch gegen einen traditionellen Dollar anbieten. Wenn dieser Dollar-Token später wieder zurückgebracht wird, kann er gegen einen realen Dollar zurückgetauscht werden. Das Kryptogeld steht also immer in einer 1:1 Beziehung zur Fiat-Währung und kann weltweit gehandelt werden.

    Es kann allerdings auch jede andere Form von Wert in einen digitalen Token transferiert werden (z.B. Gold, Aktien und sogar Beratungszeit).

    Digitalisierung von Werten - Stellar
    Digitalisierung von Werten (Quelle: Stellar)

    Ein weiterer Vorteil der Stellar-Blockchain ist die extrem schnelle Transaktionsgeschwindigkeit (TPS), die mit bekannteren Netzwerken wie zum Beispiel Ripple durchaus konkurrieren kann.

    Auch das Thema Initial Coin Offering (ICO) wird über das Stellar-Netzwerk ermöglicht und bietet damit eine breite Palette an Funktionen für Banken und Unternehmen.

    Besonders erfreulich für Entwickler ist auch die Unterstützung von Multi-Signatures und Smart Contracs im Stellar Netzwerk, wodurch neue Entwicklungen und Anpassungen deutlich vereinfacht werden.

    Welche Rolle spielt der XLM-Token im Stellar Netzwerk?

    Die native digitale Währung von Stellar ist der XLM-Token. Er unterstützt alle Funktionen des Stellar-Netzwerks und wird als Zahlungs- und Tauschmittel bei Transaktionen verwendet.

    Stellar Lumen (XLM) ermöglichen das Senden von Geld, sowie das Umrechnen in andere Währungen innerhalb des Stellar-Netzwerks. Der Token ist auch für die Initialisierung von neuen Konten im Netzwerk und die Durchführung von Transaktionen zuständig.

    Stellar (XLM) – wie wird das Netzwerk gesichert?

    Das Stellar-Netzwerk wird mit Hilfe des eigens entwickelten Stellar-Consensus-Protocol gesichert.

    Darüber hinaus teilt es das Netzwerk in kleinere Mini-Netzwerke auf, die jeweils das Überprüfen von Transaktionen übernehmen. Dadurch ist das Hauptnetzwerk (Main-Net) nicht so anfällig für Hacking und andere Formen von Missbrauch.

    Wie funktioniert das XLM-Staking?

    Stellar (XLM) kann man nicht wie bei gängigen Proof-of-Stake (PoS) Netzwerken staken. Da das Netzwerk einen eigens entwickelten Konsensmechanismus verwendet, wird das Staking nur über bestimmte Kryptobörsen angeboten.

    Während bis 2019 das XLM-Staking auf Binance noch möglich war, hat die Börse sich entschieden den Service für Stellar einzustellen.

    Es gibt dennoch 6 verschiedene Plattformen derzeit, auf denen das Staken von XLM möglich ist – eine der einfachsten Wege ist über die Kryptobörse Crypto.com.

    Stellar XLM-Staking
    Stellar XLM-Staking (Quelle: Crypto.com)

    Für das Staking über Crypto.com benötigt man lediglich einen verifizierten Account und kann danach direkt beginnen.

    Über „Earn“ kann der Nutzer im Anschluss die Anzahl an XLM und den gewünschten Zeitraum eingeben und so bis zu 8% APY erwirtschaften. Die einzige Bedingung ist, dass ein Minimum von 450 XLM vorausgesetzt wird.

    Wenn Du mehr über das Staking auf Crypto.com erfahren möchtest, stellt Dir Crypto.com eine englischsprachige Anleitung zur Verfügung.4

    XLM-Token: Kurs Prognose

    Eine Stellar (XLM) Kurs Prognose ist in etwa wie das Wetter vorauszusagen. Mal scheint die Sonne und mal regnet es, zu 100% sicher kann man es aber nie sagen.

    Während auch Stellar (XLM) die erste Jahreshälfte 2021 mit einer starken Kurssteigerung begann und in einem Allzeithoch im Mai 2021 bei 0,8 USD (600% Wachstum) gipfelte, verlief die zweite Hälfte des Jahres nicht so gut.

    Kurz nach dem momentanen Allzeithoch erfolgte zur Jahresmitte ein starker Abverkauf, wodurch der Kurs um etwa 300%-400% innerhalb einer Woche viel und dann in einen Seitwärtstrend überging.

    Stellar XLM-Kurschart Wochendarstellung
    Stellar XLM-Kurschart (Quelle: Tradingview)

    Dieser Seitwärtstrend ist auch Anfang 2022 noch nicht vorbei und wir sehen hier noch keine klaren Signale, in welche Richtung sich der Kurs weiterhin entwickeln wird.

    Mittelfristig bzw. langfristig gesehen steht Stellar aus unserer Sicht aber auf einem stabilen Fundament. Durch die zahlreichen Partnerschaften mit großen Unternehmen und die steigende Marktkapitalisierung ist XLM ein enger Konkurrent zu Ripple geworden.

    Vergleicht man Stellar mit Ripple, bietet das Projekt eine Menge Vorteile für seine Anleger und Investoren. Auf den Kursverlauf bedeutet das, dass Stellar in den nächsten 5 Jahren ebenfalls ein Wachstum auf 2 USD erzielen könnte.

    Wo und wie kann ich Stellar kaufen (XLM)?

    Du möchtest Stellar (XLM) kaufen, bist Dir allerdings noch unschlüssig wie und wo Du investieren sollst?

    Dann bietet Dir Bitcoin2Go im Folgenden eine Übersicht über die einfachsten Kryptobörsen auf denen der Handel mit XLM ermöglicht wird.

    Binance: Gemessen am Handelsvolumen ist Binance derzeit die größte Kryptobörse weltweit. Sie wurde ursprünglich in China gegründet und wird derzeit von Malta aus verwaltet. Hier können über 150 Kryptowährungen gehandelt werden. Für den Sellar Lumen-Token XLM stellt die Plattform den drittgrößten Handelsplatz, gemessen am Handelsvolumen des Währungspaares XLM/USDT dar. Darüber hinaus verfügt Binance auch noch über Handelspaare wie zum Beispiel XLM/BUSD, XLM/BTC und TRX/EUR.

    Coinbase: Die US-amerikanische Aktiengesellschaft Coinbase betreibt fast seit Beginn von Kryptowährungen eine eigene Handelsplattform, um Coins sicher zu kaufen und zu handeln. Die Auswahl an handelbaren Kryptowährungen ist zwar im Vergleich zu anderen Anbietern geringer, dies gleicht die Börse allerdings mit Schnelligkeit und Übersichtlichkeit wieder aus. Das beliebteste Handelspaar auf der Börse für Stellar ist XLM/USD und liegt, gemessen am Handelsvolumen sogar noch vor Binance.

    KuCoin: Bei KuCoin handelt es sich um eine chinesische Krypto-Börse, die sich ausschließlich auf das Kaufen und Handeln von Kryptowährungen fokussiert hat. Insgesamt stehen auf der Plattform über 300 Handelspaare zur Verfügung. Neben zahlreichen Funktionen, wie dem Derivaten-Handel, stellt KuCoin eine eigene Smartphone App zur Verfügung.

    Suche Dir einfach die für Dich passende Krypto-Börse aus, um zu beginnen. Auf den oben genannten Plattformen kannst Du zudem verschiedene Kryptowährungen kaufen.

    Wenn Du lieber monatlich einen gewissen Betrag in XLM ansparen möchtest (wie bei einem klassischen Sparbuch), gibt es auch hierfür geeignete Optionen.

    Fazit und Zukunft von Stellar (XLM)

    Stellar ist unserer Meinung nach ein heißer Konkurrent zu Ripple und könnte schon bald die Führung als Zahlungsanbieter übernehmen.

    Nicht zuletzt durch die starken Partner, wie zum Beispiel IBM, ist es dem Netzwerk gelungen sich einen Namen in der Welt der Zahlungsanbieter zu machen.

    Auch die Kooperation mit Flutterwave ermöglicht Stellar nun einen weiteren grenzüberschreitenden Zahlungs- und Überweisungsservice zwischen Europa und Afrika.

    Dazu kommt eine vielversprechende Roadmap, die mehr Interoperabilität verspricht und viele spannende Projekte für Entwickler und Investoren hervorbringen könnte.

    Das alles macht Stellar (XLM) zu einem Projekt, das man für 2022, aber auch für die kommenden Jahre unbedingt im Auge behalten sollte.

    Read more: Stellar blockchain – Krypto-NFTs

    Source: 🔗