More
    StartKryptowährung NewsSo kannst du 2022 mit Kryptowährungen passives Einkommen generieren

    So kannst du 2022 mit Kryptowährungen passives Einkommen generieren

    Das Jahr 2022 steht vor der Tür und im neuen Jahr hast du dir wahrscheinlich große Ziele gesetzt. Ein Traum vieler Menschen ist es, ein passives Einkommen neben dem Beruf zu verdienen und eventuell sogar aus dem Hamsterrad auszusteigen. Mit Kryptowährungen hast du eine gute Gelegenheit, dein passives Einkommen im Jahr 2022 zu starten. Wir geben dir einige Tipps an die Hand.

    Passives Einkommen mit Kryptowährungen verdienen

    Die Idee von passivem Einkommen ist es, deine Zeit nicht mehr gegen Geld einzutauschen. Du verdienst dabei Geld, auch wenn du anderen Aktivitäten nachgehst, da dein Geld für dich arbeitet. Für passives Einkommen gibt es zahlreiche Methoden, von denen das Investment in Kryptowährungen eine besonders attraktive Möglichkeit ist.

    Im Bereich Kryptowährungen kannst du verschiedene Wege gehen, um dein passives Einkommen zu starten. Du kannst alleine durch Kursgewinne Geld verdienen. Du kannst durch Staking ein Vermögen aufbauen, durch Lending Geld verdienen oder über NFTs ein eigenes Einkommen aufbauen. Am besten kombinierst du verschiedene Methoden für die bestmöglichen Ergebnisse. Im Folgenden erklären wir die einzelnen Methoden.

    Geld in Kryptowährungen anlegen

    Der einfachste und wohl beliebteste Weg ist ein Investment in Kryptowährungen. Du kannst mit einer Anlage in Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. teilweise hohe Renditen einfahren. Die Strategie ist ähnlich wie Investments in den Aktienmarkt. Dabei bieten Kryptowährungen im Durchschnitt wesentlich höhere Renditen. Im Gegensatz dazu ist das Risiko bei Kryptowährungen viel höher.

    Ob du ein regelmäßiges passives Einkommen mit Investments in Kryptowährungen aufbauen kannst, hängt auch von der Marktlage ab. In bullischen Phasen machst du hohe Renditen, im Bärenmarkt wird es wesentlich schwieriger. Weiterhin sind regelmäßige Einnahmen (z.B. monatlich) nicht garantiert.

    Passives Einkommen mit Kryptowähungen: Staking

    Wenn du nach einer regelmäßigen Einkommensquelle suchst, könnte dir das Staking helfen. Proof-of-Stake ist eine Möglichkeit zum Konsens auf bestimmten Blockchain Netzwerken. Es gilt als effizientere Methode, den Konsens auf der Blockchain herbeizuführen, als der klassische Proof-of-Work, den der Bitcoin nutzt. Beim Staking können kleine Anleger an diesem Konsensverfahren teilnehmen und so Zinsen verdienen.

    Staking ist eine exzellente Möglichkeit, mit Kryptowährungen passives Einkommen zu verdienen. Die hier genannten Zinsen heißen Staking Awards und werden als Belohnungen in Form der entsprechenden Coins an dich ausgezahlt. Dies funktioniert nur mit bestimmten Kryptowährungen. Wir haben letztens eine ausführliche Liste an Staking Coins zusammengestellt.

    Lending

    Das Krypto-Lending ist ebenfalls eine Möglichkeit, passives Einkommen mit Kryptowährungen zu verdienen. Dabei leihst du anderen Parteien deine Kryptos aus und erhältst diese mit entsprechenden Zinsen zurück. Hier gilt es jedoch, eine gute Recherche zu betreiben, denn das Risiko des Verlustes ist beim Krypto-Lending höher als beim Staking.

    NFTs

    Eine bessere Alternative, um mit Kryptowährungen Geld zu verdienen, könnten NFTs sein. NFT steht für „Non-fungible Token“, eine digitales, einzigartiges, nicht-reproduzierbares Werk. NFTs haben im Jahr 2021 vor allem den Kunstmarkt revolutioniert hat. Mittlerweile gibt es extrem viele NFT Kollektionen an digitalen Kunstwerken, die du auf Plattformen wie OpenSea kaufen, verkaufen und handeln kannst.

    Mit etwas initialem Aufwand könntest du eigene NFTs erstellen und diese dann auf NFT Plattformen zum Verkauf anbieten. Dazu eignen sich die genannten Plattformen. Gerade Rarible ist als NFT Plattform besonders auf die Künstler ausgerichtet. Mittlerweile haben einzelne NFTs schon sechsstellige Beträge eingebracht.

    Play-to-earn im Metaversum

    Das Metaversum war das große Thema am Krypto-Markt im vierten Quartal. Es beschreibt einen virtuellen Raum, in dem sich Individuen austauschen und miteinander agieren können. Mittlerweile gibt es zahlreiche Metaverses, die auf der Blockchain basieren. In diesen Metaverses kannst per Play-to-earn Prinzip Belohnungen in Form von Kryptowährungen oder NFTs verdienen.

    Zu den berühmtesten Beispielen gehören Axie Infinity, bei dem du digitale Kreaturen (Axies) aufziehen kannst und sogar mit ihnen kämpfen kannst, und Decentraland, wo du digitales Land und Immobilien erwerben kannst. Gerade digitales Land kann dir in Zukunft ein passives Einkommen sichern.

    Fazit: Mit Kryptowährungen passives Einkommen verdienen

    Mit Kryptowährungen ein passives Einkommen aufzubauen, ist garnicht so schwierig. Du musst dir bewusst sein, dass es etwas Zeit braucht und dein passives Einkommen am Anfang eher klein sein wird. Weiterhin ist mit Kryptowährungen immer ein gewisses Risiko verbunden. Cryptoticker bietet sehr gute Artikel und weiteres Wissen zum Thema.

    Du kannst Kryptowährungen auf den Krypto-Börsen Binance, Coinbase, Kraken und Bitfinex erwerben.

    Wenn du weiterhin keine Nachrichten aus der Krypto-Welt verpassen willst, dann abonniere unbedingt unseren Premium Bereich!

    Das könnte dich auch interessieren
    More from Blockchain

    Read more: Passives einkommen mit krypto – Krypto-NFTs

    Source: 🔗