More
    StartKryptowährung NewsEthereum Mining - Schritt für Schritt Anleitung

    Ethereum Mining – Schritt für Schritt Anleitung

    Video Ethereum Mining – Schritt für Schritt Anleitung

    Was Sie brauchen, bevor Sie mit dem Mining von Ethereum beginnen, ist die richtige Ausrüstung und Strom. Natürlich müssen Sie auch eine Wallet einrichten, um die Coins aufzubewahren. In den folgenden Unterkapiteln schauen wir uns die beliebte Hardware, Software und Mining-Pools für Ethereum an.

    Beliebte Hardware und Mining Rigs für Ethereum

    Wie oben erwähnt, hat sich die Schwierigkeit des Minings seit den Tagen, an denen man mit einer Central Processing Unit (CPU) minen konnte, erhöht. Wenn Sie also heute mit dem Mining beginnen möchten, sollten Sie ein paar Dinge über die Anforderungen an die Ethereum-Hardware und das Mining-Rig beachten.

    Lassen Sie uns zunächst klarstellen, dass Sie Ethereum mit GPUs und ASICs minen können.

    Application Specific Integrated Circuits (ASICs) bieten massive Mengen an Rechenleistung und können die Profitabilität um ein Mehrfaches steigern. Sie sind daher sehr begehrt, obwohl die Produktion der Nachfrage hinterherhinkt und sich die Maschinen daher nur in den Händen weniger einzelner Miner und meist in großen Mining-Farmen befinden.

    ASICs sind daher beliebt, aber sie sind nicht die am häufigsten verwendete Mining-Hardware für ETH. Diese Ehre gebührt den Graphics Processing Units (GPUs).

    Was brauchen Sie, um ein Ethereum-GPU-Mining-Rig zu bauen?

    • GPUs (8 oder mehr werden empfohlen)
    • Ein gutes Motherboard
    • Stromversorgungseinheit
    • Speicher mit wahlfreiem Zugriff (RAM)
    • CPU
    • Kühlsystem

    Sie benötigen ein wenig Fachwissen, um das Mining Rig zu bauen. Zu den Grundlagen gehört jedoch ein stabiler Rahmen, der die Komponenten hält.

    Nachdem alles so zusammengestellt ist, wie es sein soll, ist es an der Zeit, ein Betriebssystem zu installieren. Die meisten Miner entscheiden sich für Windows, aber Sie können auch Linux und Mac verwenden. Der nächste Schritt ist, sich eine kompatible Software zu besorgen, und sobald Sie das ganze Setup installiert und konfiguriert haben, sind Sie startklar.

    Nun, hier sind einige der mächtigen ETH Miner auf dem heutigen Markt.

    1. Nvidia GeForce RTX 3090

    Die RTX 3090 wurde im September 2020 veröffentlicht und ist ein Gigant unter den GPUs. Jede Grafikkarte liefert Ihnen eine Hash-Rate von 120MH/s, bei einer Leistungsaufnahme von 300W und einem Wirkungsgrad von 2,5j/Mh. Allerdings ist sie mit 3.500$ pro Stück derzeit etwas teuer.Nvidia GeForce RTX 3090

    GeForce RTX 3090. Quelle: Amazon

    2. Nvidia RTX 3080

    Die RTX 3080 von Nvidia wurde im September 2020 veröffentlicht und ist eine wirklich leistungsstarke Grafikkarte. Die GPU kann eine Hash-Rate von bis zu 97MH/s bieten und verbraucht etwa 250W bei einem Effizienzverhältnis von 2,58j/MH. Sie können ein anständiges Rig aus dieser Grafikkarte herausholen, die ungefähr 700$ pro Einheit kostet.

    Nvidia RTX 3080

    Nvidia RTX 3080. Quelle: Amazon

    3. Nvidia RTX 3060 Ti

    Read more: Tutorial zum Mining von Kryptowährungen

    Die Nvidia RTX 3060 Ti ist eine weitere beliebte GPU-Mining-Karte. Sie können bis zu 60 MH/s aus jeder Einheit herausholen, bei einer Leistungsaufnahme von 140W. Ein Rig, das mit 10 dieser Karten bestückt ist, kann Ihnen bis zu 600 MH/s liefern, bei einer kombinierten Leistungsaufnahme von 1400W.

    Nvidia RTX 3060 Ti

    Mining-Rig mit Nvidia GTX 3060 Ti. Quelle: NiceHash

    Für ASIC-Miner-Enthusiasten, hier ist ein weiteres Top-Stück von Hardware, die Sie in Betracht ziehen können.

    4. Innosilicon A10 Pro+ Eth

    Der im Dezember 2020 veröffentlichte Innosilicon A10 Pro+ Eth ist einer der beliebtesten und profitabelsten ASICs für Ethereum. Der Miner kommt mit einer Hash-Rate von 750MH/s, einer Leistungsaufnahme von 1350W und 1,8j/MH in der Output-Effizienz. Laut ASIC Miner Value hat der A10 Pro+ eine Rentabilität von $54,86 pro Tag ab dem 5. März 2021. Das Problem könnten seine Kosten sein, die ASIC Miner Market derzeit mit $21.536 angibt.

    Innosilicon A10 Pro+ Eth

    Innosilicon A10 Pro+ Eth. Quelle: ASIC Miner Wert

    Software

    Sie benötigen Software, um Ihre Hardware mit der Blockchain zu verbinden und mit dem Hashing für eine Belohnung zu beginnen. Wenn Sie bestimmte ASIC-Maschinen verwenden, müssen Sie möglicherweise keine Software herunterladen und installieren, da diese mit der kompatiblen Software vorinstalliert sind.

    Für GPU-Rigs benötigen Sie die Software, die glücklicherweise kein Problem für Sie sein wird, da mehrere Optionen auf dem Markt verfügbar sind. Sobald Sie die Software haben, verbinden Sie sie mit der Blockchain und führen Sie den Prozess wie in den Benutzerrichtlinien beschrieben durch.

    Die Software-Schnittstelle ermöglicht es Ihnen, sich mit anderen Nodes zu verbinden, Ihre Wallet mit dem Mining-Pool zu verknüpfen und den Mining-Prozess zu überwachen, neben anderen Funktionen.

    Es ist wichtig zu beachten, dass die Software eine Desktop-Version oder eine mobile Version sein kann. Erstere wird auf Ihren Computer heruntergeladen und funktioniert nur von diesem bestimmten Gerät aus. Eine mobile Version bietet Ihnen die Möglichkeit, Ethereum auch unterwegs zu minen.

    Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Mining-Software herunterladen, da einige böswillige Akteure diese Produkte verwenden, um Krypto-Jacking-Malware in Ihr System zu injizieren. Einmal installiert, kann die Malware heimlich Kryptowährungen auf Ihrem Computer schürfen oder Ihre Münzen stehlen.

    Welche Software gibt es zum Ethereum Mining?

    Die Entscheidung für eine Software-Option kann wirklich davon abhängen, welche am besten mit der vorhandenen Hardware funktioniert. Als solche, gibt es vielleicht keine “ One size fits all “ Szenario. Wenn Sie sich jedoch beliebte Mining-Software für Ethereum ansehen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die meisten Leute Ethminer verwenden.

    Read more: Ethereum-Anleitung: Mining-Tutorial mit Tipps für Rechner, Miner-Tools und mehr

    Was dieses Programm so beliebt macht, ist seine Kompatibilität mit den meisten Geräten, die den Ethash-Algorithmus verwenden. Sie könnten also jede andere Münze minen, die den Algorithmus verwendet, wobei die Software Ihre Hardware mit der Blockchain sowie mit Ihrem bevorzugten Mining-Pool verbindet.

    Die Software ist ein Befehlszeilenprogramm. Das bedeutet, Sie können es einfach herunterladen und unter Ihrem Windows- oder Linux-Betriebssystem einsetzen.

    Andere Software-Optionen, die Sie ausprobieren können, wenn Sie ein GPU-Mining-Rig haben, sind:

    • Geth
    • EthOS
    • Claymore

    Kann ich meinen PC zum Mining von Ethereum verwenden?

    Es ist sicherlich möglich, Ethereum auf Ihrem PC zu minen. Aber es kann sein, dass Sie nie einen Block erhalten und somit Geld damit verdienen. Als CPU-Mining noch möglich war, verwendeten Miner Rigs, die die Rechenleistung mehrerer CPUs kombinierten.

    Aber das ist heute nicht mehr so eine praktikable Option. Da die GPUs die CPU-Prozessoren überholt haben und die Schwierigkeit des Minings es noch unpraktischer macht, einen Personal Computer zu benutzen.

    Wenn Sie Ethereum zu Hause minen wollen, können Sie das trotzdem tun. Alles, was Sie brauchen, ist ein Setup mit Consumer-Grafikkarten. Für Miner sind die zwei am besten geeignet: AMD und Nvidia.

    Mit diesen können Sie ein maßgeschneidertes Ethereum-Mining-Rig bekommen, wobei die zusätzlichen Anforderungen wie oben erwähnt sind.

    Erforderliche technische Kenntnisse zum Mining von Ethereum

    Sie können Ethereum minen, ohne die meisten der technischen Begriffe, die in der Blockchain und Kryptowährung verwendet werden, lernen und begreifen zu müssen. Als jemand, der am meisten von der Mining-Erfahrung profitieren möchte, ist es jedoch am besten, ein paar Schlüsselbegriffe im Zusammenhang mit dem Mining von Ethereum im Griff zu haben.

    Hier ist eine Liste mit einigen dieser Begriffe:

    • Hash-Rate: Die Menge an Rechenleistung, die ein Hardware-Gerät hat und die es zum Berechnen komplexer mathematischer Probleme verwendet, um einen Block zu verifizieren. Es ist auch die gesamte Rechenleistung, die Miner in das Netzwerk zum Mining eingegeben haben. Je mehr Miner, desto höher die Hash-Rate und umgekehrt.
    • Schwierigkeit: Einstellungen innerhalb des Mining-Protokolls, die bestimmen, wie viel Hashing-Leistung ein Miner benötigt, um einen neuen Block zu finden.
    • Mining-Belohnung: Die Menge an ETH, die ein Miner für die Ausführung einer Proof-of-Work-Funktion erhält.
    • Beacon Chain: Ein Upgrade der Ethereum-Kette, das den PoS-Algorithmus und Staking im Ethereum-Netzwerk einführt.
    • Blockchain: Eine Abfolge von geminten Blöcken, die eine Aufzeichnung aller verifizierten Transaktionen enthalten. Der erste Block, der gemint wird, wird Genesis-Block genannt.
    • Konsens-Algorithmus: Die Regeln innerhalb des Netzwerkprotokolls, die Miner befolgen müssen, wenn sie um die Validierung von Blöcken konkurrieren. Wenn sich das Netzwerk der Miner über die Gültigkeit eines Blocks einig ist, kommen sie zu einem Konsens, indem sie ihn zur Blockchain hinzufügen.

    Einem Ethereum-Mining-Pool beitreten

    Wenn Sie Ethereum minen wollen, brauchen Sie die richtigen Werkzeuge. In diesem Fall ist es ein leistungsfähiges Mining-Rig. Oder einer dieser kompatiblen ASICs, wenn Sie einen finden und sich leisten können. Aber das ist noch nicht alles.

    Wir haben bereits erwähnt, dass einer der Schritte beim Mining von Ethereum darin besteht, einem Mining-Pool beizutreten.

    Wenn Sie einem Ethereum-Mining-Pool beitreten, kombinieren Sie Ihre Hashing-Leistung mit der von anderen Minern. Dies erhöht die Rechenleistung des Pools erheblich und ermöglicht es ihm, recht regelmäßig Blöcke zu schürfen.

    Alle Miner innerhalb des Pools erhalten dann einen Anteil an der Blockbelohnung entsprechend der Menge an Hash-Rate, die sie zum Pool beitragen. Es ist ein einfacher und schneller Ansatz, den neue Miner wählen, um einen Anteil an der Belohnung zu verdienen, sobald sie anfangen zu minen.

    Read more: Mining für Anfänger – BTC und Altcoins kostenlos – Kryptovaluta.info

    Denken Sie daran, dass es verschiedene Optionen gibt, wenn es darum geht, welchem Mining-Pool Sie beitreten wollen. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Recherche die folgenden Faktoren, bevor Sie sich für einen entscheiden:

    Poolgröße – Der Beitritt zu einem größeren Pool erhöht Ihre Chancen, das Rechenproblem regelmäßig zu lösen und einen neuen Block zu finden. Sie können daher regelmäßige Auszahlungen haben, obwohl diese aufgrund der großen Anzahl von Minern deutlich geringer ausfallen könnten.

    Gebühren – Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, wie viele Gebühren der Pool für Miner erhebt. Die Gebühr ist für die Wartung des Pools gedacht und variiert von Pool zu Pool. Die meisten von ihnen verlangen jedoch 1%-3% an Gebühren.

    Auszahlungen – Finden Sie heraus, wie der Pool seine Miner-Auszahlungen berechnet. Bei einigen umfasst die Auszahlung einen Anteil an der Blockbelohnung und alle damit verbundenen Transaktionsgebühren. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie verstehen, was die Mindestauszahlung ist. Dies kann Auswirkungen darauf haben, wie schnell Sie die ETH in die Hände bekommen können. Zum Beispiel könnte ein Pool, der die Mindestauszahlung auf 1 Ether (ETH) festlegt, Sie eine lange Zeit warten lassen, um regelmäßige Belohnungen zu sammeln.

    Weitere zu berücksichtigende Faktoren sind:

    • Die geografische Verteilung von Miner
    • Server-Standort
    • Reputation

    Beachten Sie, dass große Mining-Pools wahrscheinlich seriös sind und Sie möglicherweise keine Probleme mit Auszahlungen haben. Apropos Auszahlungen, überprüfen Sie die Mindestgrenze, da dies bestimmen könnte, wie lange Sie warten, bevor Sie Ihr Einkommen erhalten.

    Cloud-Mining

    Wenn Sie Ethereum minen wollen, aber nicht bereit sind, in Hardware zu investieren, oder einfach nur das problemlose Mining ausprobieren wollen, ist Cloud Mining Ihre Option.

    Beim Cloud-Mining vermietet eine große Mining-Farm gegen eine Gebühr Rechenleistung an Miner, die dann Ethereum oder andere Kryptowährungen minen, ohne selbst Hardware betreiben zu müssen. Sobald Sie die erforderliche Gebühr bezahlt und einem Vertrag zugestimmt haben, müssen Sie nichts anderes tun. Ihre Arbeit besteht darin, auf die Auszahlungen zu warten, die monatlich oder zu anderen vereinbarten Zeitpunkten erfolgen können.

    Vor- und Nachteile von Cloud Mining

    Vorteile

    • Kein Bedarf an teurer Hardware
    • Keine Sorgen um billigen Strom
    • Regelmäßige Auszahlungen
    • Anfängerfreundlich

    Nachteile

    • Risiko, betrogen zu werden
    • Der Vertrag ist fest und zeitlich gebunden – Sie verlieren, wenn Sie vor Ablauf des Vertrages kündigen

    Ethereum-Mining-Pools

    Ethermine

    Dies ist der beliebteste aller Ethereum-Mining-Pools. Die Pool-Gebühr beträgt 1% Ihrer Auszahlung, wobei die Belohnung auch Transaktionsgebühren beinhaltet. Miner erhalten ihre Belohnungen, sobald sie ein Minimum von 0,05ETH erreichen.

    Vielleicht ist Ethermine so beliebt, weil es das Mining von mehreren anderen Kryptowährungen unterstützt, darunter Ethereum Classic (ETC), Zcash (ZEC) und Ravencoin (RVN).

    Andere Top-Ethereum-Mining-Pools sind:

    F2Pool – 2% Gebühr und Schwelle von 0,1 ETH. Es unterstützt über 40 andere Kryptowährungen, die Sie minen können

    Sparkpool – 1% Gebühr und minimale Reward-Auszahlung von 0,1 ETH.

    Nanopool – 1% Gebühr und Belohnungsschwelle von 0,2 ETH. Nanopool unterstützt das Mining von Zcash, Ethereum Classic und Monero neben anderen Münzen.

    Find more: Krypto mining anleitung – Krypto-NFTs

    Source: 🔗