More
    StartKryptowährung NewsEOS kaufen: So geht&x27s 2022

    EOS kaufen: So geht&x27s 2022

    EOS kaufen und handeln: Was ist der Unterschied?

    Wenn du anfängst, dich über Investitionen in Kryptowährungen zu informieren, wirst du einige Begriffe entdecken, die ähnlich erscheinen, sich aber leicht unterscheiden. Zum Beispiel: Kaufen und Traden.

    Im Folgenden findest du eine kurze Erklärung für beide Begriffe:

    • EOS kaufen: Wenn du EOS kaufst, erwirbst du die Coins und besitzt sie sofort. Du kannst sie verkaufen, wenn du eine Gewinnchance siehst. Aber du kannst sie auch in deiner Krypto-Wallet aufbewahren und an eine andere Wallet-Adresse senden, wie du es mit gewöhnlichem Geld tun würdest.

    • EOS handeln: Du kannst dir auch den Stress mit dem Anlegen einer Krypto-Wallet und der Suche nach der richtigen Kryptobörse ersparen. Dazu kannst du mit Krypto-Derivaten bei einem Kryptobroker handeln. Dabei spekulierst auf den Preis, ohne die Coins überhaupt besitzen zu müssen.

    Wie kann man EOS kaufen?

    Am besten kaufst du EOS an einer Kryptobörse. Das ist relativ einfach, du musst nur diese Schritte befolgen.

    Schritt 1: Finde eine geeignete Kryptobörse. Das heißt, EOS sollte in der Liste der unterstützten Kryptowährungen sein.

    Schritt 2: Registriere dich auf der Kryptobörse. Führe anschließend alle erforderlichen Schritte für die Identitätsprüfung durch.

    Schritt 3: Zahle Geld auf dein Konto ein.

    Schritt 4: Wähle Ethernet On Sonnet in der Liste der Kryptowährungen oder gib einfach EOS in die Suchleiste ein. Es sollte dann so etwas wie EOS/USD oder EOS/EUR stehen.

    Schritt 5: Gib den Betrag an EOS-Coins ein, den du kaufen möchtest, und bestätige anschließend die Transaktion.

    Wie handelt man mit EOS?

    Wenn du dich dafür entschieden hast, mit EOS zu handeln, ist die Registrierungsphase etwas anders. Trotzdem sollte es nicht allzu lange dauern – das sind die erforderlichen Schritte:

    Schritt 1: Finde einen Broker, bei dem du EOS handeln kannst.

    Schritt 2: Registriere dich. Bestätige dann deine Identität.

    Schritt 3: Zahle anschließend Geld auf dein Konto ein.

    Schritt 4: Entscheide dich für eine Handelsstrategie und fange an, mit Krypto zu handeln.

    Welche Möglichkeiten gibt es, für EOS zu bezahlen?

    Wenn du EOS kaufen möchtest, kannst du eine von mehreren Zahlungsmethoden verwenden, um deinen Kauf zu finanzieren.

    Um dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir hier die besten Möglichkeiten, EOS zu bezahlen, aufgelistet.

    Kredit-/Debitkarte

    Die wohl einfachste Art, für EOS zu bezahlen, ist mit deiner Debit- oder Kreditkarte. Fast jede Kryptobörse akzeptiert diese Zahlungsmethode, die in der Regel nur wenige Minuten in Anspruch nimmt.

    Um auf dein Guthaben mit einer Kredit- oder Debitkarte einzuzahlen, ist der Vorgang ähnlich wie bei einem Online-Einkauf. Sobald du deine Daten und deine Sicherheitsnummer eingegeben hast, sollte dein Geld kurz darauf auf dem Konto erscheinen.

    Vorteile

    Nachteile

    • Kartengebühren können hoch sein

    • Nicht ideal für große Transaktionen

    Banküberweisung

    Eine weitere beliebte Möglichkeit, EOS zu kaufen, ist das Einzahlen von Geld auf dein Guthaben per Überweisung. Das läuft nicht viel anders als jede andere Zahlung per Überweisung im Internet.

    Ähnlich wie Kredit- und Debitkarten werden Banküberweisungen auf den meisten Kryptobörsen akzeptiert.

    Vorteile

    • Die beste Option für größere Transaktionen

    • Unkomplizierter Prozess

    • Ideal zum Einzahlen und Auszahlen

    Nachteile

    • Überweisungen dauern länger, in der Regel ein paar Werktage, es sei denn du nutzt Zahlungsdienste wie Klarna für sofortige Banküberweisungen.

    PayPal

    PayPal ist mit über 300 Millionen aktiven Nutzern der beliebteste digitale Zahlungsdienst der Welt.

    Um EOS mit PayPal zu kaufen, verbindest du dein PayPal-Konto mit der Broker-Plattform bzw. der Kryptobörse und zahlst den gewünschten Betrag ein.

    Vorteile

    • Schnelle Transaktionen

    • Einfache Registrierung

    • Ein hohes Maß an Sicherheit

    Nachteile

    • Viele Kryptobörsen unterstützen PayPal nicht

    Apple Pay

    Apple Pay ist eine praktische Methode, um online zu bezahlen und wird in vielen Online-Shops auf der ganzen Welt akzeptiert.

    Glücklicherweise kannst du mittlerweile auch auf einigen Krypto-Plattformen EOS mit Apple Pay kaufen.

    Vorteile

    Nachteile

    • Apple Pay wird an vielen Kryptobörsen nicht akzeptiert

    • Du kannst Apple Pay als Android-Nutzer nicht nutzen

    Was ist zu beachten, wenn man EOS kaufen will?

    Wenn du EOS kaufst, musst du mehrere Dinge beachten. Die wichtigsten Dinge sind unten aufgeführt.

    • Gebühren für die Einzahlung: Es kann sein, dass es Gebühren gibt, wenn du eine Einzahlung auf einer Handelsplattform vornimmst. Es lohnt sich also, ein wenig zu recherchieren, damit du die besten Preise bekommst.

    • Handelskosten: Einige Kryptobörsen berechnen den Nutzern einen bestimmten Prozentsatz für den Kauf und Verkauf. Das kann in Form von Provisionen oder Maker-Taker-Gebühren geschehen. Diese variieren von Plattform zu Plattform, also sieh dich um, um eine zu finden, die deinen Bedürfnissen entspricht.

    • Volatilität: Kryptowährungen sind sehr volatil und EOS ist da nicht anders. Stelle sicher, dass du weißt, was dich erwartet, bevor du dich von deinem Geld trennst.

    • Steuern: In einigen Ländern musst du Steuern auf Gewinne aus Krypto-Investitionen zahlen, wenn sie einen bestimmten Schwellenwert überschreiten. Überprüfe die Gesetze in deinem Land, um sicherzustellen, ob du etwas an das Finanzamt abgeben musst.

    Ist es sicher, EOS online zu kaufen?

    Du solltest immer seriöse Kryptobörsen nutzen und die empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen beachten.

    Allerdings ist keine Plattform narrensicher, und Kryptowährungen sind ständig von Sicherheitslücken bedroht.

    Zum Glück kannst du Maßnahmen ergreifen, um dich online zu schützen. Im Folgenden haben wir eine Auswahl an wichtigen Dingen aufgelistet, die du beachten solltest.

    • 2-Faktor-Authentifizierung (2FA): Du kannst 2FA aktivieren, indem du deine Sicherheitseinstellungen auf der Plattform aufrufst. Das bedeutet, dass du für die Anmeldung bei deinem Konto einen Code eingeben musst, der zuerst an dein Handy geschickt wird. Das kann helfen, dein Konto vor Online-Angreifern zu schützen.

    • Verwende eine Wallet für deine Coins: Wenn du EOS kaufst, kannst du sie in einer Wallet aufbewahren, die von deiner Kryptobörse bereitgestellt wird. Das ist jedoch riskant: Wenn ein Hacker in das System eindringt, könntest du alles verlieren. Verschiebe deine Coins stattdessen in eine private Wallet, auf die nur du Zugriff hast.

    • Gib nur die notwendigen Informationen weiter: Wenn du ein Konto registrierst, musst du in den meisten Fällen eine Identitätsprüfung bestehen. Dazu musst du eine Kopie deines Reisepasses oder Führerscheins sowie einen Nachweis über deine Adresse vorlegen. Wenn du jedoch nach Dingen wie deiner Karten-PIN gefragt wirst, solltest du diese nicht aushändigen – keine seriöse Plattform verlangt sie.

    • Bitte nur in den offiziellen Foren um Hilfe: Vergiss nicht, deine Private Keys niemandem online zu verraten. Es könnte sein, dass sich jemand als Kundenservice ausgibt, um diese Informationen von dir zu stehlen. Sei immer wachsam.

    • Handle nicht mit Nutzern, denen du nicht vertraust: Wenn du einen Peer-to-Peer (P2P)-Marktplatz nutzt, handle dort nur mit Nutzern, die einen guten Ruf haben. Vermeide Leute, die dich auffordern, Zahlungen außerhalb der Plattform zu leisten.

    Wie kann man EOS aufbewahren?

    Nachdem du EOS gekauft hast, empfehlen wir dir, deine Coins an einem sicheren Ort aufzubewahren. Es gibt verschiedene Arten von Wallets; im Folgenden findest du eine kurze Übersicht über einige, die für dich in Frage kommen.

    • Read more: EOS kaufen: Einführung in die Kryptowährung und Anleitung zum Kauf

      Online Wallets: Digitale Wallets ermöglichen es dir, verschiedene Kryptowährungen zu speichern. Bewahre deine Private Keys sicher auf und gib sie niemandem preis.

    • Hardware Wallets: Hardware Wallets sind kleine Geräte in Form eines Flash-Laufwerks, bei denen du Transaktionen physisch genehmigen musst. Die Aufbewahrung deiner Kryptowährungen auf diesen Geräten wird oft als eine der sichersten Optionen angesehen.

    Wie kann man EOS verkaufen?

    Wenn du EOS verkaufen willst, hast du eine Handvoll Möglichkeiten. Wir haben sie im Folgenden aufgeschlüsselt.

    Kryptobörsen

    Kryptobörsen sind der am besten zugängliche Ort, um EOS zu verkaufen.

    Alles, was du tun musst, ist:

    • Übertrage deine EOS-Coins von deiner Wallet in die von der Plattform bereitgestellte Wallet.

    • Suche EOS/USD oder EOS/EUR in der Suchleiste und klicke auf „Verkaufen“.

    • Dein Geld sollte kurz darauf auf dem Kontostand erscheinen.

    CFD-Broker

    CFD-Brokern eignen sich hervorragend dafür, um Kryptowährungen wie EOS zu kaufen / zu verkaufen. Dabei musst du dir keine Gedanken über Wallets oder Ähnliches zu machen. Ein besonderer Vorteil der CFD-Broker besteht darin, dass du auch von fallenden Preisen profitieren kannst. Aber wenn du mit deiner Prognose falsch lagst, wirst du hier natürlich genauso Geld verlieren.

    P2P-Dienste

    Du kannst deine EOS-Coins über einen Peer-to-Peer-Marktplatz (P2P) direkt an einen anderen Nutzer/Käufer verkaufen.

    Stelle dein Angebot einfach auf einer P2P-Börse ein und warte darauf, dass ein Käufer dich findet.

    Achte darauf, dass du auf diesen Plattformen nur mit seriösen Käufern und Verkäufern verhandelst.

    Lohnt es sich, EOS jetzt zu kaufen?

    Kryptowährungen sind sehr volatile Vermögenswerte und EOS ist da nicht anders. Das bedeutet, dass der Kauf der Coins mit Risiken verbunden ist.

    EOS hat einigeinteressante Anwendungsfälle und die Plattform wird von vielen Entwicklern genutzt, das sollte sich also positiv auf den Preis des Tokens auswirken.

    Natürlich sind Gewinne nicht garantiert, also investiere nur das Geld, das du dir leisten kannst, zu verlieren.

    Fazit

    EOS steckt noch in den Kinderschuhen und wir sind noch weit davon entfernt zu sehen, wie diese Blockchain angenommen wird.

    Es gibt also eine Menge Risiken, die mit dem Umgang mit dieser Kryptowährung einhergehen, aber auch Chancen.

    Am besten kaufst du EOS bei einem Broker oder einer Kryptobörse, der/die Zahlungen per Debit-/Kreditkarte annimmt.

    Auf diese Weise kannst du die EOS Token ganz einfach kaufen. Und wenn du dann das Geld wieder auf auszahlen lassen möchtest, sobald du die Coins verkaufst, ist es auch kein Problem.

    Wie immer solltest du die 2-Faktor-Authentifizierung für deine Konten aktivieren und den Kauf einer Hardware Wallet in Betracht ziehen, da diese die höchste Sicherheit für deine Vermögenswerte bietet.

    Find more: Eos kaufen krypto – Krypto-NFTs

    Source: 🔗