More
    StartKryptowährung NewsDie besten Blockchain Aktien zum Kaufen 2022

    Die besten Blockchain Aktien zum Kaufen 2022

    Unsere Experten haben die Märkte durchforstet und ihre fünf besten Blockchain-Unternehmen ausgewählt, in die sie investieren möchten. Auf dieser Seite erklären sie, wie sie zu ihrer Entscheidung gekommen sind, und zeigen Ihnen, wo Sie Ihr Geld in diesem Jahr am besten anlegen können.

    Was sind die besten Blockchain-Aktien zum Kauf?

    Die besten sind in der unten stehenden Tabelle aufgeführt. Lesen Sie weiter, um mehr über die Gründe für die Auswahl der einzelnen Unternehmen und ihre Zukunftsaussichten zu erfahren, oder nutzen Sie einfach die Links in der Tabelle, um die aktuellen Aktienkurse einzusehen. Hier erfahren SIe alles zu den Top Blockchain Aktien.

    Liste ausgewählt von unserem Analystenteam, aktualisiert am 22. September 2021.

    1. Riot Blockchain (NASDAQ: RIOT)

    Riot ist ein Bitcoin-Mining Unternehmen. Das Unternehmen ist seit 2003 börsennotiert, aber in seiner jetzigen Form erst seit 2017 tätig. In den letzten Jahren hat es seinen eigenen Mining-Betrieb aufgebaut, während es auch Infrastruktur verkauft, die es anderen Unternehmen ermöglicht, die Münzen selbst zu schürfen.

    Das Vermögen des Unternehmens steigt und fällt mit den Kryptowährungsmärkten und dem Bitcoin-Preis. So war 2021 ein großartiges Jahr, in dem der Aktienwert in der Spitze um mehr als 600 % stieg. Als sich die Märkte später im Jahr abschwächten, beruhigten sich die Dinge, aber die Aktie wird immer noch deutlich über dem Preis des Vorjahres gehandelt.

    Das Potenzial von Riot liegt im Bitcoin. Wenn Bitcoin weiter an Wert gewinnt und ein akzeptiertes Zahlungsmittel wird, dann wird die Riot-Aktie wahrscheinlich mit ihm wachsen. Riot hat in die Infrastruktur investiert, um den Mining-Prozess effizienter zu gestalten, so dass weniger Energie verbraucht wird und dennoch jedes Jahr Hunderte von neuen Münzen erzeugt werden.

    2. Marathon Digital Holdings (NASDAQ: MARA)

    Marathon ist ein weiteres Unternehmen, das im Bitcoin-Mining tätig ist. Das Unternehmen hat stark in Mining-Ausrüstung investiert, so dass es alle Arten von Kryptowährungen schürfen kann. Wie Riot ist auch Marathon ein Neuling im Krypto-Geschäft: Das Unternehmen ist zwar schon lange an der Börse notiert, hat aber erst 2020 mit dem Mining begonnen.

    Dieser Schritt wirkte Wunder für seinen Aktienkurs, da er zwischen November 2020 und der Mitte des Krypto-Bullenmarktes im April des folgenden Jahres um mehr als 1.000 % stieg. Marathon wird für die von ihm geschaffenen Coins in Bitcoin bezahlt, so dass der Aktienkurs, wie bei Riot, tendenziell die Volatilität von Bitcoin selbst widerspiegelt.

    Es gibt Gründe, bei dieser Art von Unternehmen vorsichtig zu sein. Es ist nicht so etabliert wie Riot und verfügt noch nicht über die gleichen Mining-Möglichkeiten. Da es jedoch so eng mit Bitcoin verbunden ist, bietet es die Möglichkeit, über ein reguliertes Börsenunternehmen in die Kryptowährung zu investieren, was sicherer sein könnte als der Kauf der Münzen selbst.

    3. Square (NYSE: SQ)

    Square ist ein Unternehmen für digitale Zahlungen, das sich zum Teil im Besitz von Jack Dorsey befindet, dem Mann hinter der Social-Media-Plattform Twitter. Square wurde 2009 gegründet und entwickelte sich im Jahr 2020 zu einem der wichtigsten Akteure im Bereich der Finanztechnologie.

    Das liegt zum Teil daran, dass es jetzt Bitcoin-Zahlungen akzeptiert. Ein Ansatz, der die disruptive, vorausschauende Taktik von Square widerspiegelt. Diese Art von Einstellung brachte den Aktienkurs von 80 US-Dollar im Februar 2020, bevor die Pandemie ausbrach, auf über 250 US-Dollar ein Jahr später.

    Insbesondere Dorsey hat sich offen für Kryptowährungen im Allgemeinen ausgesprochen, und Square investiert routinemäßig in Unternehmen, die auf der Blockchain arbeiten. Das Unternehmen bietet jetzt persönliche Bankkonten und mehr Zahlungsoptionen als je zuvor an. Es ist eine großartige Aktie, die in den kommenden Jahren mit PayPal konkurrieren könnte.

    4. Canaan Creative (NASDAQ: CAN)

    Canaan ist ein chinesisches Unternehmen, das die Hardware für das Mining von Kryptowährungen herstellt. Es wurde 2013 gegründet, ist aber erst seit 2019 in den Vereinigten Staaten an die Börse gegangen. Das Unternehmen stellt unter anderem Server her, die speziell für Mining-Zwecke konzipiert sind.

    Wie die anderen Mining-Unternehmen in dieser Liste spiegelt der Aktienkurs des Unternehmens tendenziell die Entwicklung der Kryptowährungsmärkte wider. Das Jahr 2021 war also ein fantastisches Jahr, denn die Aktie stieg in den ersten Monaten um 400 %, als der Wert von Bitcoin auf 60.000 US-Dollar pro Stück anstieg.

    Als Hersteller von Hardware und nicht als Unternehmen, das vollständig auf das Mining selbst angewiesen ist, stellt Canaan eine alternative Möglichkeit dar, in Kryptowährung zu investieren. Seine Fähigkeit, Datenserver und Mikroprozessoren für bestimmte Zwecke zu entwickeln, bedeutet, dass es auch in andere Bereiche expandieren könnte, und es könnte eine sicherere Möglichkeit sein, in die Kryptomärkte zu investieren.

    Hive Blockchain Technologies (TSE: HIVE)

    Hive ist ein weiteres Mining-Unternehmen, dieses Mal mit Sitz in Kanada. Es war das erste börsennotierte Bitcoin-Mining-Unternehmen, als es 2017 an der Börse in Toronto notiert wurde. Inzwischen geht das Unternehmen weit über Bitcoin hinaus und ist einer der vielseitigsten Miner überhaupt.

    Auch hier hat sich die Aktie im Jahr 2021 besonders gut entwickelt, als die Kryptomärkte zu neuen Höchstständen aufstiegen. Hive schürft nicht nur Münzen, sondern hält auch viele von ihnen, so dass das Unternehmen nicht nur an den Mining-Aktivitäten selbst, sondern auch an einfachen Preissteigerungen verdienen kann. Die Aktie ist im Jahr 2021 um 1.000 % gestiegen, obwohl sie immer noch viel billiger ist als die der Konkurrenz.

    Einer der großen Vorteile von Hive ist die Bandbreite der Münzen, an denen es beteiligt ist. Neben Bitcoin schürft es auch Ether und ist ein wichtiger Kunde des vierten Unternehmens auf dieser Liste, Canaan, von dem es einen Großteil seiner Schürfausrüstung bezieht. Mit vielfältigen Aktivitäten und hochwertiger Hardware könnte Hive gut aufgestellt sein, um vom nächsten großen Krypto-Boom zu profitieren.

    Wo man die besten Blockchain-Aktien kauft

    Nutzen Sie einen der unten aufgeführten Broker, wenn Sie sofort in Blockchain Aktien investieren möchten. Alle Handelsplattformen in der Tabelle ermöglichen Ihnen den Kauf von Aktien dieser Unternehmen, und Sie können auf jede Website gehen, indem Sie den Links folgen, um loszulegen.

    Was ist eine Blockchain-Aktie?

    Jedes Unternehmen, das in der Blockchain-Branche tätig ist, von Unternehmen, die sich auf das Krypto-Mining konzentrieren, bis hin zu solchen, die neue, auf der Blockchain-Technologie basierende Software entwickeln.

    Sind Blockchain-Aktien eine gute Investition?

    Das hängt von dem Unternehmen ab, für das Sie sich entscheiden, da sie eine Vielzahl unterschiedlicher Dienstleistungen anbieten und von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden. Im Allgemeinen sind Blockchain-Aktien risikoreicher und volatiler als die meisten anderen, da sie von den Kryptowährungsmärkten beeinflusst werden, die sich nur schwer vorhersagen lassen.

    Der beste Weg, in die Blockchain zu investieren, besteht darin, klein anzufangen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Unternehmen gründlich recherchieren und überlegen Sie, wie es sich entwickeln könnte, wenn die Kryptowährungsmärkte weniger aktiv sind. Dann ist es eine gute Idee, das Risiko auszugleichen, indem man auch etwas Geld in stabilere Unternehmen in anderen Branchen investiert.

    Mehr als jede andere Branche ist Kryptowährung schnelllebig. Blockchain-Aktien können durch einzelne Tweets oder durch den Hinweis auf in Kraft tretende regulatorische Änderungen beeinflusst werden. Sie müssen die neuesten Nachrichten verfolgen, damit Sie über alle Entwicklungen auf dem Laufenden sind und Ihre Strategie entsprechend anpassen können.

    Find more: Blockchain aktien – Krypto-NFTs

    Source: 🔗