More
    StartKryptowährung NewsCoindex Erfahrungen: Index, Sparplan, Kosten und App im Test

    Coindex Erfahrungen: Index, Sparplan, Kosten und App im Test

    Video Coindex Erfahrungen: Index, Sparplan, Kosten und App im Test

    Im Rahmen unserer Börsenerfahrungen und Vergleiche testet die Bitcoin2Go-Redaktion den deutschen Anbieter und Krypto-Broker Coindex. In diesem Test schildere ich meine Erfahrungen zu Coindex sowie alle positiven und negativen Aspekte, die ich im Rahmen des Erfahrungsberichtes erlebt habt.

    Was ist Coindex?

    coindex ist die erste, deutsche Plattform für indexbasierte Investments und Sparpläne für Kryptowährungen wie Bitcoin und Co.

    Coindex Erfahrungen: Alle Informationen zum Unternehmen Firmenname Coindex GmbH Firmensitz Rathausstraße 2, 33602 Bielefeld Gründer Kai H. Kuljurgis und Sergio M. Pereira Gründungsjahr 2018 Angebot Indexportfolios und Krypto-Sparpläne Handelbare Kryptowährungen 20 Sprache Deutsch Besonderheiten cdx Krypto-Index Kontaktmöglichkeiten Live-Chat, E-Mail, FAQs, Social-Media Webseite https://www.coindex.de

    Das Unternehmen fokussiert sich auf Anleger und passive Investoren, die Kryptowährungen zum Vermögensaufbau nutzen wollen ohne dabei tagtäglich aktuelle Kurse prüfen zu müssen. Dazu setzt die Firma auf etablierte Erfolgsrezepte klassischer Kapitalmarktanlagen und bringt das Konzept eines ETFs auf den Kryptomarkt.

    Mit dem indexbasierten Portfolio kannst Du als Anleger in einen einzigen Index investieren, der die Entwicklung des Kryptomarkts abbildet und regelmäßig angepasst wird.

    Coindex ist nicht nur das erste deutsche Unternehmen für indexbasierte Investments, sondern bietet auch Krypto-Sparpläne an, bei denen die Einzahlungen bequem über SEPA-Lastschrift erfolgen.

    Damit schaffen die Bielefelder eine automatisierte Möglichkeit, bequem und kostengünstig in Kryptowährungen zu investieren. Hinzu kommen alle positiven Effekte eines Sparplans wie beispielsweise der bessere Durchschnittspreis.

    Coindex schließt also explizit synthetische Kryptos, wie beispielsweise CFDs, aus. Damit können potenzielle Steuervorteile entstehen. Du hast außerdem die Möglichkeit Deine Kryptowährungen auf ein separates Wallet zu transferieren.

    In meinen Coindex Erfahrungen gefällt mir hier, dass das Unternehmen einen innovativen Weg geht, auf Rechtssicherheit achtet und somit den Weg für Kleinanleger ebnet. Gerade der Index hebt sich ab vom Konkurrenzangebot aus Deutschland, wie beispielsweise der Bison App.

    Bitcoin2Go Gründer Mirco Recksiek im Interview mit Coindex CEO

    Zahlen und Daten zum Unternehmen Coindex

    Das Unternehmen wurde im Juni 2018 als Coindex GmbH mit Stammsitz in Bielefeld gegründet. Eine Besonderheit des Unternehmens ist der eigens entwickelte Index cdx.

    Ende 2020 startete das Unternehmen mit dem eigens konzipierten Krypto-Index sowie den Sparplänen in eine offizielle Beta-Phase.

    Das Coindex Team im Überblick

    Die Coindex GmbH wurde von Kai H. Kuljurgis und Sergio M. Pereira gegründet.

    Neben den beiden Gründern, die im Unternehmen die Rollen des CEO und CTO einnehmen, hat das Team weitere sechs Mitarbeiter.

    Unsere Erfahrungen zum Coindex Index

    Das wohl größte Alleinstellungsmerkmal ist der Coindex Index.

    Im Folgenden möchte ich in meinen Coindex Erfahrungen näher auf die Funktionsweise des Dienstes eingehen und Dir als Anleger zeigen, was Du vom Kryptoindex erwarten kannst.

    Die Grundlage des indexbasierten Investierens mit Coindex bilden die verfügbaren Kryptowährungen auf der Plattform. Diese wiederum sind Teil des sogenannten cdx Index-Pools, der dementsprechend aus allen auf Coindex handelbaren Kryptowährungen besteht.

    Damit ist die Grundgesamtheit für die Indexbildung gegeben.

    cdx Index Algorithmus zur Portfoliobestimmung

    Auf Basis der Grundgesamtheit findet nun die Anwendung des Index-Algorithmus statt, welcher von dem Unternehmen selbst entwickelt und durch PwC zertifiziert ist.

    Dabei handelt es sich um einen Index, der algorithmisch berechnet wird und auf monatlicher Basis eine Reallokation des bestehendes Portfolios durchführt.

    Coindex hat sich hierbei für die monatliche Anpassung entschieden, um auf die aktuellen Ereignisse und Veränderungen am Kryptomarkt bestmöglich zu reagieren. Dieses Prozess, der als Rebalancing bezeichnet wird, geschieht automatisch, sodass Du als Nutzer hiermit keine Arbeit hast.

    Wir halten fest, dass Coindex einen eigenen Index konzipiert hat, welcher aus allen auf der Plattform handelbaren Kryptowährungen besteht und monatlich automatisiert angepasst wird. Die jeweilige Entscheidungsfindung zur Gewichtung im Portfolio wird algorithmisch durchgeführt.

    In meinen Erfahrungen zu Coindex wurde ich hier positiv überrascht. Das Konzept des eigenen Index, mit eigener Dateninfrastruktur und monatlichem Rebalancing bietet kein vergleichbarer Anbieter in Europa an. Andere Anbieter wie Bitvavo aus den Niederlanden oder Swissborg aus der Schweiz verfolgen völlig andere Ansätze.

    coindex Index: Details und Zusammensetzung

    Zum aktuellen Zeitpunkt des Artikels besteht der Index aus 20 Kryptowährungen, die den Gesamtmarkt zu mehr als 75% abdecken.

    Da der Index immer von den verfügbaren Kryptowährungen auf der Plattform bestimmt wird, handelt es sich um einen dynamischen Index.

    Die Marktabdeckung steigt also, wenn neue Kryptowährungen der Plattform hinzugefügt werden. Dies basiert auf sogenannten Quality Gates.

    Coindex Erfahrungen zu den Quality Gates des cdx Index

    In diesem Abschnitt erläutern wir die vier einzelnen Schritte, die eine Kryptowährung durchlaufen muss, um bei dem deutschen Anbieter hinzugefügt zu werden.

    1. Technische Verfügbarkeit
    2. Qualitätskontrolle und Zustimmung durch Partnerbank
    3. Qualitätskontrolle und Zustimmung durch Coindex
    4. Finale Genehmigung durch Index-Komitee

    Über den vierstufigen Prozess wird garantiert, dass nur substanzielle und legitime Coins und Tokens dem Index hinzugefügt werden.

    Wie sicher ist der Algorithmus und wer ist im Indexkomitee?

    Um einen möglichst hohen Qualitätsstandard des Index-Algorithmus und der Dateninfrastruktur sicherzustellen, ist die Technologie von Price Waterhouse & Coopers nach ISAE3000 zertifiziert. Eine weitere Kontroll- und Qualitätsebene stellt das Indexkomitee dar, welches aus führenden Branchenexperten besteht.

    Aufgabe des Komitees ist es, die Zusammensetzung des Index monatlich zu prüfen. Die Mitglieder des Indexkomitees sind Sven Wagenknecht (BTC Echo), Martin Schmidt (Postera Capital) oder auch Oliver Flaskämper (bitcoin.de).

    Unsere Coindex Erfahrungen zum Krypto-Sparplan und individuellem Portfolio

    Falls du deinen Fokus auf die Erstellung eines individuellen Portfolios legen möchtest, hast du bei Coindex die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden.

    Im folgenden Abschnitt erfährst Du, wie sich ein individuelles Portfolio konfigurieren lässt und welche Kryptowährungen hierzu zur Verfügung stehen.

    Erfahrungen zur Portfolioerstellung bei Coindex

    Als Nutzer von coindex kannst du 20 Kryptowährungen nach deinen eigenen Vorstellungen miteinander kombinieren, um daraus ein Portfolio zu stellen.

    Gerade diese Möglichkeit überzeugt micht, da sich somit beispielsweise ein konservatives Portfolio aus 80 Prozent Bitcoin (BTC) und 20 Prozent Ethereum (ETH) erstellen lässt oder ein offensiveres Portfolio, welches noch Kryptowerte wie beispielsweise Polkadot (DOT) und Cardano (ADA) enthält.

    Ebenso wichtig ist der Hinweis, dass ein Portfolio auch aus einem einzigen Kryptowert bestehen kann. Damit kannst Du Einzelwerte besparen. Coindex bietet somit die Möglichkeit, einen Bitcoin-Sparplan oder Krypto-Sparpläne für andere Kryptowährungen zu erstellen.

    Coindex hat uns gegenüber außerdem geäußert, dass eine Erweiterung des Kryptoangebots geplant ist. Zusätzlich dazu sollen zukünftig auch tokenisierte Vermögenswerte, Edelmetalle oder Funktionalitäten wie Lending und Staking ermöglicht werden.

    Ich persönlich bin in diesem Punkt von Coindex überzeugt. Meine Erfahrungen sind positiv und mir gefällt die Tatsache, dass ich sowohl Einzelwerte besparen kann als auch komplexere Portfolios konfigurieren.

    Welche Kryptowährungen kann man bei Coindex kaufen?

    Zum aktuellen Zeitpunkt unseres Test und Erfahrungsbericht bietet die Plattform zwanzig handelbare Kryptowährungen sowie einen Kryptoindex an.

    An dieser Stelle möchte ich meine persönlichen Coindex Erfahrungen teilen. Ich würde mir eine größere Auswahl an Kryptowährungen wünschen. So würde ich es begrüßen, wenn beispielsweise der Binance Coin (BNB) oder auch der Cronos Coin (CRO) handelbar wäre. Nichtsdestotrotz deckt Coindex die größten Kryptowährungen ab.

    Coindex Gebühren: Erfahrungen zu den Kosten

    Welche Kosten bei coindex anfallen und wie die allgemeine Gebührenstruktur aussieht, zeige ich Dir in diesem Abschnitt. Zusätzlich blicken wir auf das Thema Steuern.

    Preis- und Leistungsverzeichnis des Anbieters

    Als Nutzer der Plattform musst du generell zwei Kostenfaktoren im Blick haben: die Nutzungsgebühren sowie die Transaktionskosten.

    Weitere Kosten wie Handelsentgelte an Börsen oder Transaktionsgebühren auf den jeweiligen Blockchains werden nicht extra berechnet. Des Weiteren gibt es keine versteckten Kosten für die Verwahrung oder ähnliches.

    Für einen bestmöglichen Überblick der Gesamtbelastung hilft die nachfolgende Tabelle, die die Coindex Kosten und Gebühren pro Jahr bei verschiedenen Anwendungsszenarien aufzeigt:

    Coindex: Übersicht der Kosten
    Mit diesen Kosten kannst du bei Coindex rechnen

    Detaillierte Informationen zur Preisstruktur können im Preis- und Leistungsverzeichnis eingesehen werden.

    Steuerliche Aspekte bei der Nutzung von Coindex

    Da du bei Coindex physische Kryptowährungen erwirbst, löst die Interaktion mit der Plattform auch steuerrelevante Ereignisse aus, die Du unbedingt berücksichtigen solltest.

    Die erworbenen Kryptowerte werden Dir als Nutzer direkt zugeordnet, sodass du über die Plattform auch Zugriff zu allen steuerlich relevanten Ereignissen (Transaktionshistorie) hast.

    Bedenke hierbei, dass folgende Ereignisse potenziell steuerrelevant sind:

    • teil- oder vollständiger Verkauf des Portfolios gegen Euro
    • Tausch der Kryptowerte gegen andere Kryptowerte
    • Transaktionen in Folge des Rebalancings

    In Deutschland gilt nach §23 EStG die Steuerfreiheit für private Veräußerungsgeschäfte bei einer Haltedauer von über einem Jahr. Nutzt du also beispielsweise einen reinen Sparplan kann dies sogar steuerliche Vorteile, bis hin zur Steuerfreiheit, mit sich bringen.

    Ich empfehle Dir hier einen Blick auf ein Krypto-Steuer Tool wie Accointing oder in unseren Artikel zur Besteuerung von Kryptowährungen.

    Ein Konto bei Coindex eröffnen: Die 6-Schritte-Anleitung

    Abschließend zeigen wir die 6-Schritte-Anleitung, um mit Coindex ein Konto zu eröffnen. Wenn Du die Plattform testen möchtest und unsere Coindex Erfahrungen hilfreich sind, kannst Du uns über folgenden Link unterstützen: zur Coindex Webseite.

    Schritt 1: Kontoeröffnung und Anmeldung

    Im ersten Schritt eröffnest du dein Coindex Konto. Dazu musst du deinen vollständigen Namen sowie eine gültige E-Mailadresse und ein Passwort hinterlegen.

    Schritt 2: Verträge und Rechtlichtes

    Im zweiten Schritt zeigt die Plattform dir transparent an, mit welchen Vertragspartnern du einen Vertrag eingehst. Hier siehst Du, dass die Verwahrung durch das Bankhaus von der Heydt mit Sitz in München übernommen wird und der Kryptohandel über die Sutor Bank abgewickelt wird.

    Coindex Verträge und Partner im Überblick
    Coindex zeigt transparent die Vertragspartner auf

    Schritt 3: Anlagestrategie auswählen

    Im dritten Schritt wählst du deine Anlagestrategie. Du kannst dich hierbei zwischen dem indexbasierten Portfolio und dem individuellen Portfolio entscheiden.

    Entscheide dich zwischen dem indexbasierten Portfolio oder dem individuellen Portfolio

    Schritt 4: Persönliche Informationen

    Im vierten Schritt benötigt Coindex weitere persönliche Angaben, wie beispielsweise dein Referenzkonto.

    Schritt 5: Verifizierung (KYC)

    Im fünften Schritt findest die Verifizierung deiner Identität statt. Dieser Schritt ist notwendig, um allen gesetzlichen Vorgaben nachzukommen. Als Verifikationsdienstleister arbeitet Coindex hier mit der deutschen Firma IDNow zusammen.

    Schritt 6: Portfoliobestätigung und -eröffnung

    Glückwunsch. Im sechsten Schritt wird dein Portfolio nach Geldeingang gemäß deinen Kriterien angelegt. Damit kannst Du die Plattform nun nutzen.

    Weitere Erfahrungsberichte zu Krypto-Börsen:

    • Bitvavo Erfahrungen
    • Bison App Erfahrungen
    • Coinbase Erfahrungen
    • KuCoin Erfahrungen
    • Binance Erfahrungen
    • BSDEX Erfahrungen
    • Kraken Erfahrungen
    • eToro Erfahrungen
    • Libertex Erfahrungen
    • XTB Erfahrungen

    Read more: Krypto indizes steuern – Krypto-NFTs

    Source: 🔗