More
    StartKryptowährung NewsChangpeng Zhao: Wie der Binance CEO zum Krypto-Milliardär wurde?

    Changpeng Zhao: Wie der Binance CEO zum Krypto-Milliardär wurde?

    Viele Menschen verdienten (oder verloren) bereits Millionen von Euro mit Krypto-Trading. Bei einer Marktkapitalisierung von rund 1 Billion US-Dollar gibt es mehr als genug Möglichkeiten, um mit Krypto Geld zu verdienen. Die Zahl der Krypto-Milliardäre liegt 2022 bei 19. Ein Jahr davor waren es gerade einmal 7.

    Doch die Geschichte hinter dem Milliardär Changpeng Zhao (auch als “CZ “bekannt) ist besonders bemerkenswert.

    CZ ist aktuell der CEO der Krypto-Exchange Binance, der Börse mit dem weltweit größten Handelsvolumen. Der in Dubai ansässige Binance-Gründer ist ein Selfmade-Milliardär, der einen schwierigen Start in China hatte.

    CZ wurde in Jiangsu als Sohn eines Professors geboren. Sein Vater wurde als pro-bürgerlicher Intellektueller angesehen und nach CZs Geburt ins Exil geschickt. Das führte dazu, dass sich die Familie von Zhao in Kanada niederließ.

    Changpeng Zhao: Von China nach Dubai

    Als CZ mit seinen Eltern nach Kanada einwanderte, war er zwölf Jahre alt. In Vancouver erlebte er seine Teenagerjahre, begleitet von Freunden mit unterschiedlichem Hintergrund und aus verschiedenen Kulturen.

    Das war auch einer der Gründe, weshalb CZ Dubai als seine neue Heimat auserwählte. Zhao lebt seit Ende 2021 in dem Land. CZ zufolge ist der Krypto-Space sehr international und diversifiziert und Dubai ein echter Dreh- und Angelpunkt für Innovation, mit äußerst facettenreichen und kreativen Menschen.

    Nachdem CZ in Kanada Informatik studiert hatte, beschäftigte er sich mit der Entwicklung von marktnaher Handelssoftware. Dazu gehörten ein Praktikum an der Börse Tokios und eine vierjährige Vollzeitstelle bei dem international tätigen Finanzdatenspezialisten Bloomberg.

    Während der Zeit bei Bloomberg entwickelte Zhao Handelssoftware für die Wall Street. Diese Software unterstützte Investoren beim Kauf und Verkauf von Kontrakten, mit welchen ein Asset zu einem vorher festgelegten Preis gehandelt werden kann.

    Anschließend gründete Zhao sein erstes Unternehmen, Fusion Systems, das Handelssysteme für Broker entwickelte.

    Vor der Gründung von Binance war er an mehreren Krypto-Unternehmen involviert, unter anderem als Head of Technology bei Blockchain.com. Dort begann CZ sich zunehmend für Bitcoin, der weltweit größten digitalen Währung, zu interessieren.

    Trotz seines Hintergrunds aus der traditionellen Finanzbranche, war CZ von der Kryptowährung inspiriert. Ihm gefiel die Tatsache, dass Bitcoin Lösungen für so viele Finanz-bezogene Themen wie das beschränkte Angebot, Handelsfreiheit und geringe Gebühren bietet.

    Binance
    Binance: Ein Bild von BeInCrypto.com

    Binance wird zur größten Krypto-Börse der Welt

    Inspiriert von den Ideen hinter Bitcoin erschuf CZ in weniger als acht Monaten Binance. Die Krypto-Börse kam im Juli 2017 auf den Markt. Der Binance Coin (BNB) erschien etwas später im selben Jahr.

    Im April 2018 war Binance bereits 4,5 Milliarden US-Dollar wert. Seitdem nahm der Wert des Krypto-Unternehmens immer weiter zu.

    Binance ist inzwischen in zahlreichen Regionen der Welt aktiv. Das Unternehmen plant beispielsweise in den Vereinigten Arabischen Emiraten weitere Marktanteile zu gewinnen Dafür sicherte sich die Krypto-Börse im April 2022 die Genehmigung, um in Abu Dhabi tätig zu sein. Auch in Deutschland und Europa arbeitete Binance an dem Erwerb weiterer Lizenzen.

    Aktuell gibt es ca. 120 Millionen Binance Nutzer. Das tägliche Handelsvolumen der Plattform liegt bei rund 50 Milliarden US-Dollar.

    Zhao ist mit einem geschätzten Vermögen von 34,5 Milliarden US-Dollar der 34-reichste Mensch der Welt (Stand: August 2022). CZ besitzt außerdem laut eigenen Angaben fast ausschließlich Kryptowährungen.

    Find more: Krypto milliardäre – Krypto-NFTs

    Source: 🔗