More
    StartKryptowährung NewsBlack Station: PUMA präsentiert das erste Metaverse-Erlebnis mit exklusiven NFTs auf der New York Fashion Week

    Black Station: PUMA präsentiert das erste Metaverse-Erlebnis mit exklusiven NFTs auf der New York Fashion Week

    Video Black Station: PUMA präsentiert das erste Metaverse-Erlebnis mit exklusiven NFTs auf der New York Fashion Week

    PUMA SE

    Herzogenaurach, Deutschland (ots/PRNewswire)

    Das Sportunternehmen PUMA hat im Rahmen seiner „FUTROGRADE“-Show während der New Yorker Modewoche sein allererstes Metaverse-Website-Erlebnis namens Black Station vorgestellt, das exklusive NFTs mit Turnschuhen in limitierter Auflage bietet.

    Die PUMA Black Station wurde als interaktiver Ort konzipiert, an dem die Zukunft der Marke erlebbar wird. Als leere und sich ständig weiterentwickelnde 3D-Leinwand wird Black Station zu einem dynamischen Besuchsziel, das die Verbraucher mit verschiedenen Web3-Aktivitäten verbindet, die im Laufe des nächsten Jahres und darüber hinaus entstehen.

    „Vor zwanzig Jahren war Black Station PUMAs Heimat für unsere innovativsten Modedesigns“, sagte Adam Petrick, PUMAs Chief Brand Officer. „In Anbetracht der Grenzen, die wir in Bezug auf Produktdesign und Digitalisierung verschieben, fanden wir es passend, Black Station als neues Portal für die digitale Erkundung von Mode, Sportperformance, unseren traditionellen Klassikern und Innovationen zurückzubringen.“

    Das Erlebnis beginnt damit, dass die Besucher eine hyperrealistische digitale Lobby mit drei separaten Portalen betreten. Auf den ersten beiden Portalen, die ab dem 7. September zugänglich sind, werden exklusive, noch nie gezeigte Nitro NFRNO- und Nitro Fastroid-Sneaker in Verbindung mit PUMAs aktueller NFT Nitropass-Prägung vorgestellt.

    Diejenigen, die sich einen Nitropass ausstellen lassen, können zwei NFTs erhalten – einen, der an physische Produkte gebunden ist, und einen, der ein individuelles Erlebnis in Verbindung mit dem gewählten Schuh freischaltet. Im Anschluss an die Futrograde-Show können die Sammler ihre physischen Turnschuhe einfordern, indem sie ihre für das Produkt geforderten NFT verbrennen. Damit betritt die Marke Neuland im Web3-Bereich und etabliert ihr erstes PUMA-eigenes NFT, das digitales Design mit physischen Produkten für die Verbraucher verbindet.

    Für das digitale Produktdesign ermutigte PUMA seine hauseigenen Designer, die kreativen Grenzen zu erweitern und sich vorzustellen, wie ein digitaler 3D-Sneaker aussehen könnte. „Unser Designerteam hat sich bei der Entwicklung dieser Schuhe viele Freiheiten genommen. Wir haben ihnen gesagt, dass es keine Grenzen gibt. Dadurch waren wir in der Lage, ihre Kreativität zu nutzen, ohne die typischen Beschränkungen unseres Schuhproduktionsprozesses“, so Heiko Desens, Global Creative Director und Head of Innovation. „Was genauso beeindruckend ist wie die eigentlichen Entwürfe, ist die Tatsache, dass wir tatsächlich mit der Entwicklung zusammenarbeiten konnten, um diese atemberaubenden Entwürfe zum Leben zu erwecken.“

    Die Sneaker setzen ikonische PUMA-Merkmale durch mutige, innovative Designs neu in Szene. Fastroid treibt eine Performance-Tech-Silhouette auf die Spitze mit übertriebenem Volumen an Nitro-Schaumstoff in farblich abgestuften High-Impact-Farben. Mit dem Leitmotiv „Sport ist Kunst“ erscheint NFRNO wie eine hybride Kollision von Vergangenheit und Zukunft, die sich von obskuren Archivstilen inspirieren lässt, um zu einer mehrteiligen geformten Konstruktion zu gelangen.

    Das dritte Portal von Black Station wird als Eingang zur digitalen NYFW-Metaverse-Modenschau fungieren. Die Besucher werden in einen interaktiven Raum eintauchen, der mit Effekten im Stil einer Punktwolke abstrahiert ist. Sie werden durch eine digitale Adaption der Ausstellung reisen, wo die Besucher mit den Stücken der Sammlung interagieren können.

    Das von der Firma FTR entwickelte Metaverse Black Station wurde mit der Unreal Engine 5 entwickelt, um hochmoderne Grafiken zu erzeugen.

    David Stamatis, Executive Creative Director und Partner bei FTR, erklärt: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, großartige kreative Ideen durch immersive Erlebnisse, Technologie und Gemeinschaft zum Leben zu erwecken. Dieses Projekt und unser Partner PUMA gaben uns die Möglichkeit, ins Unbekannte vorzustoßen und zu testen, wie diese kreativen Komponenten zusammengesetzt werden können, um das Storytelling rund um Produkt, Mode und Marke zu erneuern. Die Schaffung eines echten phygitalen Erlebnisses hat uns die Augen für die immensen Möglichkeiten geöffnet, die sich für Marken in der Zukunft bieten.“

    Besucher können PUMAs Black Station-Erlebnis hier erleben: blackstation.puma.com. Es gibt eine begrenzte Anzahl von NFTs und anschließend exklusive Sneaker. Besuchen Sie PUMAs Discord-Seite um mehr über das Projekt zu erfahren.

    PUMA

    PUMA ist eine der weltweit führenden Sportmarken, die Schuhe, Bekleidung und Accessoires entwirft, entwickelt, verkauft und vermarktet. Seit mehr als 70 Jahren treibt PUMA Sport und Kultur unermüdlich voran, indem es schnelle Produkte für die schnellsten Athleten der Welt entwickelt. PUMA bietet Performance- und sportlich inspirierte Lifestyle-Produkte in Kategorien wie Fußball, Laufen und Training, Basketball, Golf und Motorsport. PUMA arbeitet mit renommierten Designern und Marken zusammen, um Sporteinflüsse in die Straßenkultur und die Mode zu bringen. Zur PUMA Group gehören die Marken PUMA, Cobra Golf und stichd. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in mehr als 120 Ländern, beschäftigt weltweit rund 16.000 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Herzogenaurach, Deutschland.

    Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1891893/NITRO_and_Fastroid_Sneaker.jpg

    Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1892867/PUMA_Logo.jpg

    Pressekontakt:

    KCD New York ,Arizmendi@kcdworldwide.us,KCD Paris,bize@kcdworldwide.fr

    Original-Content von: PUMA SE, übermittelt durch news aktuell

    Find more: Puma nft – Krypto-NFTs

    Source: 🔗