More
    StartKryptowährung NewsBeste DeFi Coins kaufen 2022 - Alle Infos zu den besten DeFi Kryptowährungen

    Beste DeFi Coins kaufen 2022 – Alle Infos zu den besten DeFi Kryptowährungen

    Was sind DeFi Coins?

    Das Ziel von DeFi ist es, alle traditionellen Konzepte und Produkte wie Kredite, Überweisungen und Investments auf die Blockchain zu bringen. Durch die Abwicklung über die Blockchain ist die Abwicklung oftmals günstiger, schneller und sicherer möglich.

    DeFi Coins Liste – Die 9 interessantesten DeFi-Kryptowährungen

    Wo kann man DeFi Coins kaufen?

    Der Kauf von DeFi Coins ist inzwischen über mehrere Anbieter möglich. Besonders empfehlenswert sind hierbei eToro und Pancakeswap, da über diese Plattformen verschiedenste DeFi-Kryptowährungen gekauft werden können.

    Typen von DeFi Projekten

    Grundsätzlich existieren verschiedene Typen von DeFi Projekten. Die wichtigsten Typen sind hierbei:

    Im Allgemeinen können alle bekannten Finanzbereiche in den DeFi-Bereich überführt werden. Bereits heute existieren für die meisten Produkte und Konzepte alternative DeFi-Produkte.

    Neben der Übertragung klassischer Modelle wie Darlehen oder Aktieninvestments können über DeFi auch komplett neue Geschäftsmodelle entwickelt werden. Das Yield Farming, bei dem verschiedene Protokolle und Produkte kombiniert werden, zählt beispielsweise zu den innovativen Produkten, die aus dem DeFi-Sektor hervorgehen.

    Wie funktioniert DeFi technologisch?

    In den meisten Fällen werden DeFi-Angebote mit Hilfe von Smart Contracts auf der Blockchain aufgesetzt. Die Smart Contracts können hierbei beliebig konfiguriert werden und bieten somit ein hohes Maß an Flexibilität. Vereinfacht gesagt, handelt es sich bei Smart Contracts um komplexe Wenn-Dann-Funktionen.

    Kleine Beträge anlegen Sofern gewisse Konditionen erfüllt werden, führt dies zu einer Reihe von Aktionen. An einem vereinfachten Beispiel lässt sich die Struktur leicht nachvollziehen: Wir gehen davon aus, dass eine Privatperson einen Kredit aufnehmen will. Anstatt den Kredit bei einer normalen Bank zu beantragen, entscheidet sich der Kreditnehmer dazu, einen Kredit über eine DeFi-Anwendung aufzunehmen.

    Während bei einer Bank beispielsweise eine Bonitätsprüfung, eine Vermögensprüfung und viele weitere Prüfungen durch die Bank vorgenommen werden würde, steht im Smart Contract der DeFi-App, dass lediglich eine bestimmte Sicherheitsleistung hinterlegt werden muss und der Kreditnehmer daraufhin seinen Kredit erhält.

    Read more: DeFiChain kaufen (DFI) – bester Weg [Tutorial 2022]

    Sobald unser Kreditnehmer die Sicherheit in der DeFi-Anwendung hinterlegt, erhält er sofort die Kreditsumme. Die Smart Contracts werden dabei durch Blockchains ermöglicht. Blockchains haben den Vorteil, dass sie dezentral organisiert sind und damit ein hohes Maß an Sicherheit und Effizienz bieten.

    Die technologischen Vorzüge der DeFi-Anwendungen bestehen also darin, dass verschiedenste Transaktionen schneller, effizienter und sicherer ausgeführt werden können. Durch die dezentrale Organisation ist zudem kein Mittelsmann notwendig, der schlussendlich die Regeln vorgibt und die finale Entscheidung über die Durchführung einer Transaktion trifft.

    DeFi Coins Prognose: Haben DeFi Coins Potenzial und Zukunft?

    Die DeFi-Projekte haben das Potenzial, den gesamten Finanzsektor zu verändern. In Zukunft werden möglicherweise fast alle Finanzgeschäfte wie Kredite, Überweisungen oder auch das Trading über DeFi-Anwendungen abgewickelt.

    Chainlink Kauf Wegen dieses großen Potenzials erwarten einige Analysten für die nächsten Jahre ein exponentielles Wachstum dieses Sektors. Aktuell haben die DeFi-Projekte eine Marktkapitalisierung von knapp 100 Mrd. US-Dollar. Im Vergleich zum traditionellen Finanzbereich ist dieser Sektor daher noch sehr klein.

    Optimistische Analysten rechnen damit, dass DeFi den traditionellen Banken viele Marktanteile abnehmen wird. Sollte dieser Fall eintreten, könnte es tatsächlich zu starken Kurssteigerungen bei DeFi Coins kommen. Damit diese positive Entwicklung eintreten kann, müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt werden:

    In der Vergangenheit gab es immer wieder Überlegungen, Kryptowährungen und DeFi-Anwendungen zu verbieten. Sollte es zu einem Verbot dieser Angebote kommen, hätte dies einen extrem negativen Einfluss auf den gesamten Markt. Unter solchen Entwicklungen würden dann auch einzelne DeFi-Coins leiden.

    Grundsätzlich hat der DeFi-Sektor ein riesiges Potenzial. Dennoch ist ein Investment immer mit einem erhöhten Risiko verbunden, weshalb eine DeFi-Prognose sehr schwierig ist. Anleger sollten daher nicht ihr gesamtes Portfolio auf DeFi ausrichten. DeFi sollte generell eher als riskante Ergänzung zu einem breitgefächerten Portfolio angesehen werden.

    In DeFi Coins investieren, oder nicht?

    Ob man in DeFi-Kryptowährungen investieren sollte oder nicht, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Besonders wichtig sind hierbei die Risikobereitschaft, die Anlageziele, die eigene finanzielle Situation und die Anlagedauer. Bei der Anlagedauer kann man zwischen kurz- und langfristigen Investitionen unterscheiden.

    Read more: DeFi Coin kaufen 2022 – Lohnt sich jetzt der Kauf von DEFC?

    Anhand dieser Ausführungen wird deutlich, dass man die Anlageentscheidung immer unter Berücksichtigung der individuellen Faktoren treffen sollte. Gerade für Anleger mit einer hohen Risikobereitschaft könnten die DeFi-Projekte interessant sein.

    67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

    Bester Zeitpunkt, um DeFi Coins zu kaufen?

    Auch bei DeFi Coins spielt der passende Kaufzeitpunkt eine wichtige Rolle. Anleger, die zum optimalen Zeitpunkt einsteigen, können ihre Rendite maximieren und somit deutlich höhere Gewinne erzielen.

    Der passende Kaufzeitpunkt lässt sich jedoch leider nicht einfach bestimmen. Grundsätzlich gilt, dass es nicht nur einen, sondern viele verschiedene optimale Einstiegszeitpunkte gibt. Der perfekte Kaufzeitpunkt hängt dabei immer von den individuellen Eigenschaften eines jeden Anlegers ab.

    Grundsätzlich spielen individuelle Faktoren wie die finanzielle Situation, die Risikobereitschaft und die Anlagedauer eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des optimalen Investitionszeitpunkts.

    Wenn man beispielsweise an eine grundsätzliche langfristige Steigerung von DeFi Coins glaubt, spielt der Einstiegszeitpunkt eher eine untergeordnete Rolle. Anleger könnten hierbei auch auf die Strategie des Dollar-Cost-Averagings zurückgreifen. Bei dieser Strategie wird über einen längeren Zeitraum regelmäßig ein festgelegter Betrag in DeFi-Projekte investiert, anstatt einmalig den gesamten Betrag zu investieren. Durch dieses Vorgehen kann das Risiko des falschen Einstiegszeitpunkts minimiert werden.

    Im Gegensatz zu langfristig orientierten Anlegern spielt das optimale Timing bei aktiven Tradern mit einem kurzen Anlagehorizont eine entscheidende Rolle. Für diesen Anlegertyp lohnt es sich, oftmals auf die Methoden der technischen Analysen zurückzugreifen. Die Indikatoren und Charts können Tradern wichtige Anhaltspunkte für bevorstehende Kursbewegungen geben und spielen daher beim aktiven Trading eine wichtige Rolle.

    Beste DeFi Coins: Unsere Bewertung und Empfehlung

    DeFi Coins Die besten DeFi-Kryptowährungen zeichnen sich durch gute Fundamentalwerte und ein kompetentes Team aus. Anleger sollten interessante DeFi Coins immer auf diese beiden Punkte prüfen.

    Read more: Wie DeFi Coin (DEFC) Kaufen 2022? Unsere Anleitung zum sicheren & günstigen DEFC Kauf!

    Viele Analysten gehen davon aus, dass der DeFi-Sektor in den nächsten Jahren enorm wachsen wird. In diesem Zeitraum werden sich voraussichtlich nur gute Projekte mit einem kompetenten und ambitionierten Team durchsetzen können. Es ist daher besonders wichtig, zu überprüfen, ob die DeFi-Coin ein echtes Problem löst.

    Einige Coins, bei denen diese Punkte aktuell zutreffen, sind beispielsweise Terra, Maker DAO, Compound, Aave und Luckyblock. Diese Projekte sind aktuell sehr interessant und könnten sich in Zukunft gegen die Konkurrenz durchsetzen. Trotz der guten Fundamentalwerte kann es jedoch immer zu Verlusten kommen. Anleger sollten sich der Risiken immer bewusst sein.

    Damit ein Investment in DeFi-Kryptos reibungslos funktioniert, sollte man zudem einen guten Broker wählen. Wir können dabei beispielsweise eToro empfehlen. Dieser Anbieter verfügt über eine große Auswahl an DeFi-Coins, wird streng reguliert und verlangt zudem nur geringe Gebühren für den Handel mit Kryptowährungen.

    Vor- und Nachteile von DeFi Coins

    Fazit: Sollte man eine DeFi Coin kaufen oder nicht?

    Zu Beginn des Artikels haben wir die Frage gestellt, ob man eine DeFi Coin kaufen sollte oder nicht. Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns zunächst angesehen, was DeFi überhaupt ist. Dabei haben wir festgestellt, dass DeFi für „decentralized finance“ steht und dieser Begriff verschiedene Bereiche wie das Lending, Borrowing, Staking und Yield Farming umfasst.

    Grundsätzlich geht es bei DeFi darum, die Blockchain-Technologie und Smart Contracts zu nutzen, um traditionelle Finanzprodukte auf die Blockchain zu bringen. Durch die Abwicklung über die Blockchain fallen Intermediäre wie Banken weg und Transaktionen können viel effizienter abgewickelt werden.

    Die Entscheidung für oder gegen ein Investment sollte man immer unter Berücksichtigung der individuellen Situation treffen. Es gibt daher keine pauschale Empfehlung für oder gegen ein Investment in DeFi Coins.

    Grundsätzlich gilt, dass DeFi-Kryptowährungen den Finanzmarkt nachhaltig verändern könnten. Aufgrund der hohen Unsicherheit sind diese Investments jedoch mit einem erhöhten Risiko verbunden. Anleger mit einer hohen Risikobereitschaft sollten sich aber auf jeden Fall mit DeFi-Coins beschäftigen.

    Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu DeFi Coins

    Zuletzt aktualisiert am 9. Mai 2022

    Find more: Defi kaufen krypto – Krypto-NFTs

    Source: 🔗