More

    Candlestick

    Ein Candlestick (Kerze) ist eine grafische Darstellung der Preisbewegung eines Handelsaktivums. Es ermöglicht Analysten und Händlern, die Eröffnungs-, Höchst-, Tiefst- und Schlusskurse innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu visualisieren.

    Während Candlestick-Charts (Kerzendiagramme) auch für die Analyse anderer Datentypen verwendet werden können, wurden sie ursprünglich als Werkzeug entwickelt, das die Analyse von Finanzmärkten erleichtert. Das Konzept der Candlesticks stammt angeblich von japanischen Händlern aus dem 17. Jahrhundert.

    Beispielsweise besteht ein 1-Stunden-Chart aus mehreren Candlesticks (Kerzen), von denen jeder eine 1-stündige Marktbewegung darstellt. Jede Kerze zeigt die Eröffnungs- und Schlusskurse (Kerzenkörper) sowie die Höchst- und Tiefstkurse (lange Linien über und unter dem Körper, auch bekannt als Dochte).

    Je nach Richtung der Marktbewegungen verfügen Candlesticks über unterschiedliche Schluss- und Eröffnungskurse sowie unterschiedliche Farben. Aufsteigende Leuchter werden normalerweise in Grün oder Schwarz (gefüllt) dargestellt. Absteigende Leuchter sind normalerweise rot oder unausgefüllt (weiß).

    Bullische Kerze

    • Hoch: Höchster gehandelter Preis in diesem Zeitraum.
    • Schlusskurs: letzter gehandelter Preis in diesem Zeitraum.
    • Eröffnungskurs: erster gehandelter Preis in diesem Zeitraum.
    • Tief: niedrigster gehandelter Preis in diesem Zeitraum.
    candlestick

    Bärische Kerze

    • Hoch: Höchster gehandelter Preis in diesem Zeitraum.
    • Eröffnungskurs: erster gehandelter Preis in diesem Zeitraum.
    • Schlusskurz: letzter gehandelter Preis in diesem Zeitraum.
    • Tief: niedrigster gehandelter Preis in diesem Zeitraum.
    candlestick

    Unter den vielen Arten von Charts ist die Candlestick-Chart wahrscheinlich die beliebteste unter Tradern und Analysten. Möglicherweise, weil Candlestick-Charts im Gegensatz zu den herkömmlichen Linien- und Balkendiagrammen visuell einfacher zu interpretieren sind.

    Seit ihrer Entstehung wurden Candlestick-Charts ausgiebig verwendet und untersucht und sind heute ein wesentlicher Bestandteil der Finanzmärkte. Zu lernen, wie man Candlesticks liest und wie man ihre Muster identifiziert, ist einer der grundlegendsten und wichtigsten Schritte eines jeden aufstrebenden Traders.

    Lesen Sie den Originalartikel hier.

    Angebotspreis

    Auf traditionellen Finanzmärkten werden die Kauf- und Verkaufsaufträge, die auf einem bestimmten Markt platziert werden, als Geld- und Briefkurse bezeichnet. Während Geldkurse Angebote in...

    Fiskalpolitik

    Fiskalpolitik ist ein Begriff, der verwendet wird, um zu beschreiben, wie Behörden Steuersätze und Ausgabenniveaus eines Landes anpassen. Es ermöglicht ihnen, die Wirtschaft eines...

    Colocation

    Im Allgemeinen bezieht sich Colocation (oder Colo) auf die Einrichtung einer gemeinsam genutzten Einrichtung zur Aufbewahrung von IT-Geräten und spezialisierter Hardware mehrerer Personen oder...

    Breakout

    In der technischen Analyse (TA) bezieht sich ein Breakout (Ausbruch) auf den Preis eines Vermögenswerts, der sich über einen Resistance-Bereich oder unter einen Support-Bereich...

    Effizienzmarkthypothese (EMH)

    Die Effizienzmarkthypothese (EMH) ist eine Wirtschaftstheorie, die besagt, dass die Finanzmärkte alle verfügbaren Informationen über den Preis von Vermögenswerten zu einem bestimmten Zeitpunkt widerspiegeln....

    Block Explorer

    Zusammengefasst ist ein Block-Explorer ein Tool, das detaillierte Informationen eines Blockchain-Netzwerks liefert. Diese Informationen reichen bis zum ersten Tag oder dem Genesis-Block zurück. Ein...