More

    Bounty

    Der Begriff Bounty bezieht sich auf eine Belohnung, die von einer Gruppe oder Einzelperson vergeben wird, um Anreize für eine bestimmte Arbeit, ein Verhalten oder eine Entwicklung zu schaffen. Zum Beispiel können Empfehlungsprogramme als eine Art Bounty betrachtet werden.

    Im Zusammenhang mit Kryptowährungen ist ein Bounty-Programm eine Marketingstrategie, die von Startups während ihrer Initial Coin Offering (ICO) Kampagnen verwendet wird. Es erlaubt ihnen, einen bestimmten Prozentsatz ihres Coin-Vorrats für die Förderung ihres Projekts bereitzustellen.

    In der Regel zielen Bounty-Programme auf die Kryptowährungs-Community ab und umfassen normalerweise die folgenden Aktivitäten:

    • Social-Media-Kampagnen – Diese zielen darauf ab, mithilfe der Social-Media-Konten der Teilnehmer auf das ICO-Projekt aufmerksam zu machen. Die Ereignisse können in Form von Likes, Reposts, Shares, Views und Kommentaren auf beliebten Plattformen wie Twitter, Facebook, Youtube, WhatsApp, WeChat und Telegram erfolgen.
    • Kampagnen zur Erstellung von Inhalten – Diese zielen auf Blogger, Autoren, Ersteller von Videoinhalten und sonstige Enthusiasten ab und ermutigen sie, Artikel, Blogbeiträge oder Videos zu erstellen. Anschließend können die Inhalte über soziale Netzwerke und Plattformen verbreitet werden, um die Bekanntheit des ICO zu erhöhen. Normalerweise hängen die Belohnungen von der Wirkung oder dem Engagement der erstellten Inhalte ab.
    • Bitcointalk-Signaturkampagnen – Diese stehen Mitgliedern des Bitcointalk-Forums offen. Sie müssen lediglich die offizielle ICO-Signatur zu ihren Profilen hinzufügen. Die Anzahl der erhaltenen Einsätze hängt von der Platzierung der Teilnehmer ab. Normalerweise können nur die Mitglieder, die in diesem Forum den Rang eines Jr.-Mitglieds oder höher haben, an solchen Veranstaltungen teilnehmen.
    • Übersetzungskampagnen – Diese Prämie besteht aus der Übersetzung wichtiger Dokumente im Zusammenhang mit dem Projekt, um eine globale Reichweite sicherzustellen. Dazu gehören üblicherweise das ICO-Whitepaper, die offizielle Website und der Bitcointalk ANN-Thread.
    • Bug-Reporting-Kampagnen – Der Zweck dieser Belohnung besteht darin, Entwickler und Sicherheitsforscher dazu anzuregen, potenzielle Bugs und Schwachstellen in Software- und Blockchain-Infrastrukturen zu melden. Der Wert der Belohnungen hängt von der Schwere und dem Interesse der identifizierten Fehler ab.

    Insbesondere ist das Team der Binance Academy derzeit offen für Community-Einreichungen. Wenn Sie ein Ersteller von Inhalten sind und zu unserer Mission beitragen möchten, die Welt aufzuklären, werfen Sie einen Blick auf unsere Seite mit den Richtlinien für die Einreichung.

    Lesen Sie den Originalartikel hier.

    Block

    Kurz gesagt bezieht sich der Begriff des Blocks auf Computerdateien, die Transaktionsdaten speichern. Diese Blöcke sind in einer linearen Abfolge angeordnet, die eine endlose...

    ERC-20

    ERC-20 ist ein technischer Standard, der verwendet wird, um Tokens auf der Ethereum Blockchain zu implementieren. Dieser wurde im November 2015 vom Ethereum Programmierer...

    Eclipse Attacke

    Die mehrheitliche Böswilligkeit der Peers eines Netzwerks und die dadurch entstehende Monopolisierung des Netzwerks, um zu verhindern, dass bestimmte Knotenpunkte Informationen von ehrlichen Knotenpunkten...

    Difficulty Bomb

    Der Begriff „Difficulty Bomb“ (Schwierigkeitsbombe) bezieht sich auf die allmähliche Zunahme der Schwierigkeit des Ethereum-Minings als Teil seiner Migration zu einem Proof-of-Stake-System. Beim Mining erraten...

    Altcoin

    Der Begriff „Altcoin“ wird für alternative digitale Vermögenswerte, wie zum Beispiel einen Coin oder Token, welcher nicht Bitcoin ist, verwendet. Diese Nomenklatur kommt von...

    First-Mover Advantage (FMA)

    Das First-Mover-Advantage (Vorteil des Ersten) bezieht sich auf einen kompetitiven Vorteil des ersten Projekts welches eine Leistung oder ein Produkt in einem neuen, noch...