More

    Blockheader

    Der Blockheader ist ein Abschnitt in einem Block, der als Zusammenfassung des Rests des Blocks dient. Er setzt sich aus allen Metadaten zusammen – wie z. B. der Zeit und Schwierigkeit, mit welcher der Block abgebaut wurde, der Merkle-Wurzel der enthaltenen Transaktionen und der Nonce. Ebenfalls vorhanden ist der Hash des vorherigen Blocks, der es uns ermöglicht, eine Kette („Chain“) von Blöcken zu erstellen. Im Wesentlichen enthält der Blockheader alle Daten, die nicht die Liste der Rawtransaktionen selbst sind.

    Ein Blockheader ist das, was die Miner hashen, um zu versuchen, den Block für gültig zu erklären. Dies ist viel effizienter als das Hashen des gesamten Blocks, der aus Tausenden von Transaktionen bestehen kann. Es wäre für einen Miner weitaus umständlicher, die Nonce zu ändern und für jeden Versuch einen ganzen 2-MB-Block erneut zu hashen. Blockheader von Bitcoin haben dabei stets eine feste Größe von 80 Bytes.

    Block-Header sind aus Mining-Sicht großartig und aufgrund ihrer geringen Größe sind sie auch ideal für Light-Clients. Die Bitcoin-Blockchain ist zu groß, um sie auf Geräten wie Smartphones zu speichern. Wenn die Kette 100.000 1-MB-Blöcke hätte, würde sie 100 GB Speicherplatz verbrauchen. Nur die Blockheader für dieselben Blöcke würden bloß 0,008 GB oder 8 MB belegen.

    Auf diese Weise können Geräte mit weniger Bandbreite oder Speicherplatz immer noch ein gewisses Maß an Validierung durchführen. Da die Merkle-Wurzel alle Transaktionen aufkapselt, kann später überprüft werden, ob eine Transaktion in einem bestimmten Block enthalten war. Dies ist mit Kosten verbunden – der Benutzer muss sich immer noch auf einen Dritten verlassen, der ihm die erforderlichen Informationen zur Verfügung stellt. Trotzdem sind Light-Clients einem System vorzuziehen, bei dem die Benutzer überhaupt keine Überprüfung durchführen.

    Lesen Sie den Originalartikel hier.

    Auslisten (Delisting)

    Delisting (zu Deutsch: Auslisten) ist das Entfernen eines Vermögenswerts von einer Börse. Dies kann entweder als Anfrage des Projektteams geschehen oder daraus resultieren, dass...

    Angebotspreis

    Auf traditionellen Finanzmärkten werden die Kauf- und Verkaufsaufträge, die auf einem bestimmten Markt platziert werden, als Geld- und Briefkurse bezeichnet. Während Geldkurse Angebote in...

    Arbitrage

    Als Arbitrage wird die Praxis bezeichnet, Vermögenswerte über zwei oder mehr Märkte zu kaufen und zu verkaufen, um von unterschiedlichen Preisen zu profitieren. Beispielsweise...

    Fear Of Missing Out (FOMO)

    FOMO ist die Abkürzung für "Fear Of Missing Out" (die Angst etwas zu verpassen). Das Konzept wurde erstmals im Jahr 2000 von Dr. Dan...

    Daemon

    Ein im Hintergrund laufender Prozess, der auf ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Bedingung wartet, um aktiviert zu werden. Lesen Sie den Originalartikel hier.

    Bitcoin

    Kurz gesagt ist Bitcoin eine digitale Form von Geld, die auf einem verteilten Netzwerk von Computern (Knotenpunkten) läuft. Im weiteren Sinne verwenden viele Menschen...