More

    Auktion

    Auktionen sind Live-Veranstaltungen, bei denen verschiedene Artikel, von Möbeln bis hin zu Immobilien, über ein Bieterverfahren erworben werden können. Wenn der Gegenstand zum ersten Mal bei der Auktion präsentiert wird, gibt der Auktionator (Person, die für die Leitung und Verwaltung des Bieterverfahrens verantwortlich ist) dem Publikum ein Startgebot ab.

    Sobald das Bieten beginnt, können interessierte Personen konkurrierende Gebote abgeben, bis niemand mehr bereit ist, einen höheren Preis zu bieten. Sobald der Auktionator das endgültige Gebot anerkennt, wird diese Person zum Höchstbietenden erklärt. Die Auktion endet damit, dass der Höchstbietende den Artikel bezahlt und beansprucht. Gewünscht wird in der Regel eine größere Anzahl potenzieller Käufer, da dies dazu führen kann, dass die Gebote für einen optimalen Verkauf auf höhere Werte getrieben werden.

    Auktionen haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, aber die grundlegenden Leitprinzipien bleiben gleich. Die Auktion kann mit einer Vorschau der zu erwerbenden Artikel beginnen, bei der potenzielle Käufer die Artikel begutachten können, für welche sie am meisten interessieren. Normalerweise gibt es einen formellen Registrierungsprozess, um an der Auktion teilzunehmen. Jeder Bieter erhält bei der Registrierung seine Bieterkarte, die mit einer ihm bei der Registrierung zugewiesenen Kennung versehen ist.

    Während die meisten Auktionen auf aufsteigenden Geboten basieren, gehen die sogenannten niederländischen Auktionen in die entgegengesetzte Richtung. Sie beginnen mit einem hohen Angebotspreis, der immer niedriger wird, bis jemand das Angebot des Auktionators annimmt und das Geschäft abschließt. In einigen Fällen hat eine niederländische Auktion einen vordefinierten Grenzpreis, der den für das Produkt oder die Dienstleistung möglichen Mindestpreis darstellt. Dieser Grenzpreis wird auch als Reservierungs- oder Reservepreis bezeichnet.

    Technologische Fortschritte haben dazu beigetragen, die Medien für Auktionen zu erweitern, wie es bei Online-Gebotswebsites offensichtlich ist. Diese Websites erleichtern das Anbieten und Handeln von Artikeln. Benutzer können Bilder ihrer Produkte hochladen und andere Personen können Gebote abgeben, um zu versuchen, den Artikel zu erwerben. Wie bei einer regulären Live-Auktion wird der Höchstbietende nach Ablauf der Frist für den Artikel auf der Website benachrichtigt, damit er die Zahlungs- und Versandmodalitäten abschließen kann.

    Lesen Sie den Originalartikel hier.

    51% Attacke

    Die 51% Attacke (auch Mehrheitsattacke) meint einen potenziellen Angriff auf die Integrität eines Blockchainsystems, indem ein einziger Angreifer die Kontrolle über mehr als die...

    Central Processing Unit (CPU)

    Die CPU ist die elektronische Schaltung eines Computers, die dafür verantwortlich ist, die Anweisungen von Computerprogrammen zu interpretieren und grundlegende Operationen gemäß diesen Anweisungen...

    Bullenmarkt

    Der Begriff Bullenmarkt bezieht sich auf eine positive Entwicklung der Kurse eines Marktes. Es wird nicht nur im Bereich der Kryptowährungen, sondern auch auf...

    Bitcoin Pizza

    Bitcoin Pizza ist der Name für den ersten bekannten Kauf von physischen Waren mit Bitcoin. Am 22. Mai 2010 veröffentlichte ein Programmierer namens Laszlo Hanyecz...

    Do Your Own Research (DYOR)

    DYOR steht für Do Your Own Research (Mache deine eigene Recherche) und ist ein gebräuchlicher Ausdruck, der von Kryptowährungs-Enthusiasten verwendet wird. Das Akronym ist...

    BEP-721

    BEP-721 ist ein Binance Smart Chain (BSC)-Token-Standard, der die Erstellung von non-fungible Tokens (NFTs) ermöglicht. Es ist eine Erweiterung von Ethereums ERC-721, einem der...