More
    StartBlockchain & KryptoWas ist Uniswap und wie funktioniert es?

    Was ist Uniswap und wie funktioniert es?

    Uniswap ist eine Reihe von Computerprogrammen, die auf der Ethereum-Blockchain laufen und den dezentralen Tausch von Token ermöglichen. Es funktioniert mit Hilfe von Einhörnern (wie ihr Logo zeigt).

    Händler können auf Uniswap Ethereum-Token tauschen, ohne jemandem ihr Geld anvertrauen zu müssen. In der Zwischenzeit kann jeder seine Kryptowährung an spezielle Reserven, sogenannte Liquiditätspools, verleihen. Im Gegenzug für die Bereitstellung von Geld an diese Pools, verdienen sie Gebühren.

    Wie wandeln diese magischen Einhörner einen Token in einen anderen um? Was braucht man, um Uniswap zu benutzen? Lesen wir weiter.

    Einführung

    Zentralisierte Börsen sind seit Jahren das Rückgrat des cryptocurrency Markts seit Jahren. Sie bieten schnelle Abwicklungszeiten, ein hohes Handelsvolumen und eine ständig steigende Liquidität. Es gibt jedoch eine Parallelwelt, die in Form von vertrauenslosen Protokollen aufgebaut wird. Dezentrale Börsen (DEX) benötigen keine Zwischenhändler oder Verwahrer, um den Handel zu erleichtern.

    Aufgrund der inhärenten Grenzen der blockchain Technologie war es eine Herausforderung, DEXes zu entwickeln, die mit ihren zentralisierten Gegenstücken konkurrieren können. Die meisten DEXe könnten sowohl in Bezug auf die Leistung als auch auf die Benutzerfreundlichkeit verbessert werden.

    Viele Entwickler haben über neue Wege zum Aufbau einer dezentralen Börse nachgedacht. Einer der Pioniere auf diesem Gebiet ist Uniswap. Die Funktionsweise von Uniswap ist vielleicht etwas schwieriger zu verstehen als die eines traditionellen DEX. Wir werden jedoch bald sehen, dass dieses Modell einige attraktive Vorteile mit sich bringt.

    Dank dieser Innovation ist Uniswap zu einem der erfolgreichsten Projekte der dezentralen Finanzbewegung (DeFi) geworden.

    Schauen wir uns an, was Uniswap ist, wie es funktioniert und wie Sie Token einfach mit einer Ethereum Wallet.

    Was ist Uniswap?

    Uniswap ist ein dezentrales Tauschprotokoll, das auf Ethereum. Genauer gesagt ist es ein automatisches Liquiditätsprotokoll. Es gibt kein Auftragsbuch oder eine zentralisierte Partei, die für den Handel erforderlich ist. Uniswap ermöglicht es den Nutzern, ohne Zwischenhändler zu handeln, mit einem hohen Grad an Dezentralisierung und Zensurresistenz.

    Uniswap ist eine Open-Source-Software. Sie können es selbst auf der Uniswap GitHub.

    Gut, aber wie kommen die Geschäfte ohne Auftragsbuch zustande? Nun, Uniswap arbeitet mit einem Modell, bei dem Liquiditätsanbieter Liquiditätspools bilden. Dieses System bietet einen dezentralen Preisfindungsmechanismus, der im Wesentlichen die Tiefe des Orderbuchs ausgleicht. Wir werden die Funktionsweise im Detail erläutern. Im Moment sollten Sie nur beachten, dass Benutzer nahtlos zwischen ERC-20-Token tauschen können, ohne ein Orderbuch zu benötigen.

    Da das Uniswap-Protokoll dezentralisiert ist, gibt es keinen Listing-Prozess. Im Grunde genommen kann jeder ERC-20-Token auf den Markt gebracht werden, solange ein Liquiditätspool für Händler vorhanden ist. Daher erhebt Uniswap auch keine Listing-Gebühren. In gewisser Weise fungiert das Uniswap-Protokoll als eine Art öffentliches Gut.

    Das Uniswap-Protokoll wurde 2018 von Hayden Adams entwickelt. Die zugrundeliegende Technologie, die seine Implementierung inspirierte, wurde jedoch erstmals von Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin beschrieben.

    Wie funktioniert Uniswap?

    Uniswap lässt die traditionelle Architektur des digitalen Austauschs hinter sich, da es kein Orderbuch hat. Sie arbeitet mit einem Konzept namens „Constant Product Market Maker“, einer Variante des Modells „Automated Market Maker“ (AMM).

    Automatisierte Market Maker sind intelligente Verträge, die Liquiditätsreserven (oder Liquiditätspools) halten, gegen die Händler handeln können. Diese Reserven werden von Liquiditätsanbietern finanziert. Jeder kann ein Liquiditätsanbieter sein, der einen Gegenwert von zwei Token in den Pool einzahlt. Im Gegenzug zahlen die Händler eine Gebühr an den Pool, die dann an die Liquiditätsanbieter entsprechend ihrem Anteil am Pool verteilt wird. Schauen wir uns an, wie das im Detail funktioniert.

    Liquiditätsanbieter schaffen einen Markt, indem sie einen Gegenwert von zwei Token hinterlegen. Dies können entweder ETH und ein ERC-20-Token oder zwei ERC-20-Token sein. Diese Pools bestehen in der Regel aus stablecoins wie DAI, USDC oder USDT, aber dies ist keine Voraussetzung. Im Gegenzug erhalten die Liquiditätsanbieter „Liquiditäts-Token“, die ihren Anteil am gesamten Liquiditätspool darstellen. Diese Liquiditäts-Token können für den Anteil, den sie am Pool darstellen, eingelöst werden.

    Betrachten wir also den ETH/USDT-Liquiditätspool. Wir nennen den ETH-Anteil des Pools x und den USDT-Anteil y. Uniswap nimmt diese beiden Größen und multipliziert sie, um die Gesamtliquidität des Pools zu berechnen. Die Kernidee hinter Uniswap ist, dass k konstant bleiben muss, d.h. die Gesamtliquidität im Pool ist konstant. Die Formel für die Gesamtliquidität des Pools lautet also:

    x * y = k

    Was passiert also, wenn jemand einen Handel abschließen möchte?

    Nehmen wir an, Alice kauft 1 ETH für 300 USDT über den ETH/USDT-Liquiditätspool. Dadurch erhöht sie den USDT-Anteil des Pools und senkt den ETH-Anteil des Pools. Das bedeutet, dass der Preis von ETH steigt. Und warum? Nach der Transaktion befindet sich weniger ETH im Pool, und wir wissen, dass die Gesamtliquidität (k) konstant bleiben muss. Dieser Mechanismus bestimmt den Preis. Der Preis, der für diese ETH gezahlt wird, hängt letztlich davon ab, wie sehr ein bestimmter Handel das Verhältnis zwischen x und y verschiebt.

    Es ist erwähnenswert, dass dieses Modell nicht linear skaliert. Je größer ein Auftrag ist, desto mehr verschiebt sich das Gleichgewicht zwischen x und y. Das bedeutet, dass größere Aufträge im Vergleich zu kleineren Aufträgen exponentiell teurer werden, was zu immer größeren Mengen an Slippage führt. Je größer der Liquiditätspool ist, desto einfacher ist es, große Aufträge zu bearbeiten. Und warum? In diesem Fall ist die Verschiebung zwischen x und y geringer.

    Uniswap v3

    Die Technologie, die hinter Uniswap steht, hat bereits mehrere Iterationen erlebt. Wenn Sie Uniswap verwendet haben, haben Sie wahrscheinlich Uniswap v2 verwendet, aber es gibt immer wieder neue Verbesserungen. Schauen wir uns die wichtigsten Neuerungen von Uniswap v3 an.

    Effizienz des Kapitals

    Eine der wichtigsten Änderungen, die mit Uniswap v3 eingeführt werden, betrifft die Kapitaleffizienz. Die meisten AMMs sind nämlich sehr kapitalineffizient, d. h. die meisten der darin befindlichen Mittel werden zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht genutzt. Dies ist auf eine inhärente Eigenschaft des bereits erwähnten x*y=k-Modells zurückzuführen. Vereinfacht ausgedrückt: Je mehr Liquidität im Pool vorhanden ist, desto größere Aufträge kann das System in einer größeren Preisspanne unterstützen.

    Die Liquiditätsgeber (LPs) in diesen Pools stellen jedoch im Wesentlichen Liquidität für eine Preiskurve (Bandbreite) zwischen 0 und unendlich bereit. Das gesamte Kapital ist für den Fall reserviert, dass einer der Vermögenswerte im Pool 5x-s, 10x-s, 100x-s steigt.

    Wenn das passiert, sorgen diese ungenutzten Vermögenswerte dafür, dass in diesem Teil der Preiskurve noch Liquidität vorhanden ist. Das bedeutet, dass nur ein kleiner Teil der Liquidität im Pool dort sitzt, wo der Großteil des Handels stattfindet.

    Zum Beispiel hat Uniswap derzeit etwa 5 Mrd. Dollar an Liquidität gesperrt, während es nur etwa 1 Mrd. Dollar pro Tag umsetzt. Man könnte meinen, dass dies keine besonders elegante Vorgehensweise ist, und es scheint, dass das Uniswap-Team dieser Meinung ist. Uniswap v3 geht dieses Problem an.

    Liquiditätsanbieter können nun benutzerdefinierte Preisspannen festlegen, für die sie Liquidität bereitstellen wollen. Dies dürfte zu einer stärkeren Konzentration der Liquidität in dem Preisbereich führen, in dem die meisten Handelsaktivitäten stattfinden.

    In gewisser Weise ist Uniswap v3 eine rudimentäre Art, ein On-Chain-Orderbuch auf Ethereum zu erstellen, bei dem Market Maker entscheiden können, Liquidität in den von ihnen festgelegten Preisspannen bereitzustellen. Es ist erwähnenswert, dass diese Änderung professionelle Market Maker gegenüber privaten Teilnehmern begünstigt. Das Schöne an AMMs ist, dass jeder Liquidität bereitstellen und seine Mittel einsetzen kann.

    Mit dieser zusätzlichen Komplexitätsebene werden „faule“ LPs jedoch viel weniger an Handelsgebühren verdienen als professionelle Akteure, die ihre Strategie ständig optimieren können. Gleichzeitig ist es nicht schwer, sich vorzustellen, dass Aggregatoren wie yearn.finance eine Möglichkeit bieten, in diesem Umfeld einigermaßen wettbewerbsfähig zu bleiben.

    Uniswap LP-Token als NFTs

    Wir wissen jetzt, dass jede Uniswap-LP-Position einzigartig ist, da jeder Einleger seine eigene Preisspanne festlegen kann. Dies bedeutet, dass Uniswap-LP-Positionen nicht mehr fungibel sind. Infolgedessen wird jede LP-Position nun durch einen nicht fungiblen Token (NFT) repräsentiert.

    Einer der Vorteile der Darstellung einer Uniswap-LP-Position mit einem fungiblen Token war, dass sie in anderen Teilen von DeFi verwendet werden konnte. Uniswap v2 LP-Token können in Aave oder MakerDAO als Sicherheiten verwendet werden. Dies ist bei v3 nicht mehr der Fall, da jede Position einzigartig ist. Diese Unterbrechung der Zusammensetzbarkeit kann jedoch mit neuen Arten von Derivatprodukten gelöst werden.

    Uniswap auf Ebene 2

    Die Transaktionsgebühren für Ethereum sind im letzten Jahr in die Höhe geschnellt. Dies macht die Nutzung von Uniswap für viele kleinere Nutzer wirtschaftlich unrentabel.

    Uniswap v3 wird auch auf einer Layer-2-Skalierungslösung namens Optimistic Rollup eingesetzt werden. Dies ist eine elegante Möglichkeit, Smart Contracts zu skalieren und gleichzeitig die Sicherheit des Ethereum-Netzwerks zu erhalten. Dieser Einsatz sollte zu einem massiven Anstieg des Transaktionsdurchsatzes und deutlich niedrigeren Gebühren für die Nutzer führen.

    Was ist ein unbeständiger Verlust?

    Wie wir bereits besprochen haben, erhalten Liquiditätsanbieter Gebühren für die Bereitstellung von Liquidität für Händler, die zwischen Token tauschen können. Gibt es noch etwas, was Liquiditätsanbieter beachten sollten? Ja. Es gibt einen Effekt, der als unbeständiger Verlust bezeichnet wird.

    Angenommen, Alice zahlt 1 ETH und 100 USDT in einen Uniswap-Pool ein. Da das Token-Paar gleichwertig sein muss, bedeutet dies, dass der Preis der ETH 100 USDT beträgt.  Gleichzeitig befinden sich insgesamt 10 ETH und 1.000 USDT in dem Pool – der Rest wird von anderen Liquiditätsanbietern wie Alice finanziert. Dies bedeutet, dass Alice einen Anteil von 10 % am Pool hat. Unsere Gesamtliquidität (k) beträgt in diesem Fall 10.000.

    Was passiert, wenn der Preis von ETH auf 400 USDT steigt? Denken Sie daran, dass die Gesamtliquidität im Pool konstant bleiben muss. Wenn ETH nun 400 USDT beträgt, bedeutet dies, dass sich das Verhältnis zwischen der Menge an ETH und der Menge an USDT im Pool geändert hat. Tatsächlich befinden sich jetzt 5 ETH und 2.000 USDT im Pool. Und warum? Arbitrage-Händler fügen dem Pool USDT hinzu und entfernen ETH aus ihm, bis das Verhältnis den korrekten Preis widerspiegelt. Aus diesem Grund ist es wichtig zu verstehen, dass k konstant ist.

    Alice beschließt also, ihr Geld abzuheben und erhält 10% des Pools entsprechend ihrem Anteil. Infolgedessen erhält sie 0,5 ETH und 200 USDT, insgesamt 400 USDT. Es scheint, als hätte sie einen schönen Gewinn gemacht. Aber Moment mal, was wäre passiert, wenn sie ihr Geld nicht in den Pool gesteckt hätte? Dann hätte sie 1 ETH und 100 USDT, also insgesamt 500 USDT.

    Tatsächlich wäre Alice besser dran gewesen, wenn sie HODLing anstatt in den Uniswap-Pool einzuzahlen. In diesem Fall handelt es sich bei dem unbeständigen Verlust im Wesentlichen um die Opportunitätskosten für das Pooling eines Tokens, das im Preis ansteigt. Dies bedeutet lediglich, dass Alice durch die Einzahlung von Geldern in Uniswap in der Hoffnung, Gebühren zu verdienen, möglicherweise andere Möglichkeiten verpasst.

    Beachten Sie, dass dieser Effekt unabhängig von der Richtung ist, in die sich der Preis seit dem Zeitpunkt der Einzahlung verändert. Was bedeutet das? Wenn der Preis von ETH im Vergleich zum Zeitpunkt der Einzahlung sinkt, können die Verluste auch verstärkt werden. Wenn Sie eine technischere Erklärung dafür erhalten möchten, lesen Sie den Artikel von Pintail darüber.

    Aber warum ist der Verlust nicht von Dauer? Wenn der Preis der gepoolten Token auf den Preis zurückgeht, zu dem sie dem Pool hinzugefügt wurden, wird der Effekt abgeschwächt. Da Liquiditätsanbieter außerdem Gebühren erhalten, kann der Verlust im Laufe der Zeit ausgeglichen werden. Dennoch müssen sich die Liquiditätsanbieter dessen bewusst sein, bevor sie einem Pool Mittel hinzufügen.

    Wie verdient Uniswap Geld?

    Das tut es nicht. Uniswap ist ein dezentrales Protokoll, das von Paradigm (einem Krypto-Hedgefonds) unterstützt wird. Alle Gebühren gehen an Liquiditätsanbieter, und keiner der Gründer erhält einen Anteil an den Geschäften, die über das Protokoll abgewickelt werden.

    Derzeit beträgt die Transaktionsgebühr, die an Liquiditätsanbieter gezahlt wird, 0,3 % pro Handel. Standardmäßig werden diese Gebühren dem Liquiditätspool zugeführt, aber die Liquiditätsanbieter können sie jederzeit zurückfordern. Die Gebühren werden entsprechend dem Anteil der einzelnen Liquiditätsanbieter am Pool verteilt.

    Ein Teil der Gebühren kann in Zukunft für die Entwicklung von Uniswap verwendet werden. Das Uniswap-Team hat bereits eine verbesserte Version des Protokolls namens Uniswap v2 entwickelt.

    Wie man Uniswap benutzt

    Uniswap ist ein Open-Source-Protokoll, was bedeutet, dass jeder seine eigene Frontend-Anwendung dafür erstellen kann. Die am häufigsten verwendete ist jedoch https://app.uniswap.org oder https://uniswap.exchange.

    • Rufen Sie die Uniswap-Schnittstelle auf.
    • Verbinden Sie Ihre Wallet. Sie können MetaMask, Trust Wallet oder jede andere unterstützte Ethereum-Wallet verwenden.
    • Wählen Sie den Token aus, den Sie umtauschen möchten.
    • Wählen Sie den Token, den Sie umtauschen möchten.
    • Klicken Sie auf Tauschen.
    • Zeigen Sie eine Vorschau der Transaktion im Pop-up-Fenster an.
    • Bestätigen Sie die Transaktionsanfrage in Ihrer Brieftasche.
    • Warten Sie darauf, dass die Transaktion in der Ethereum-Blockchain bestätigt wird. Sie können den Status der Transaktion auf https://etherscan.io/ verfolgen.

    Der Uniswap (UNI) Token

    UNI ist der native Token des Uniswap-Protokolls und berechtigt seine Inhaber zu Governance-Rechten. Das bedeutet einfach, dass UNI-Inhaber über Änderungen am Protokoll abstimmen können. Wir haben schon früher darüber gesprochen, dass das Protokoll bereits als eine Art öffentliches Gut fungiert hat. Der UNI-Token verfestigt diese Idee.

    Bei der Gründung wurden 1 Milliarde UNI-Token geprägt. 60 % davon werden an bestehende Mitglieder der Uniswap-Community verteilt, während 40 % im Laufe von vier Jahren für Teammitglieder, Investoren und Berater zur Verfügung gestellt werden.

    Ein Teil der Verteilung in der Gemeinschaft erfolgt durch Liquidity Mining. Das bedeutet, dass UNI an diejenigen verteilt wird, die Liquidität für die folgenden Uniswap-Pools bereitstellen:

    • ETH/USDT
    • ETH/USDC
    • ETH/DAI
    • ETH/WBTC

    Aber wer sind Uniswap-Community-Mitglieder? Nun, jede Ethereum-Adresse, die mit den Uniswap-Verträgen interagiert hat. Sehen wir uns an, wie Sie UNI-Token anfordern können.

    Beantragung von Uniswap (UNI)-Marken

    Wenn Sie Uniswap benutzt haben, können Sie wahrscheinlich 400 UNI-Tokens pro Adresse beanspruchen, mit der Sie Uniswap benutzt haben. So fordern Sie Ihre Token an:

    • Gehen Sie auf https://app.uniswap.org/.
    • Verbinden Sie die Brieftasche, mit der Sie zuvor Uniswap verwendet haben.
    • Klicken Sie auf „UNI-Gutscheine anfordern“.
    uniswap
    • Bestätigen Sie die Transaktion in Ihrer Brieftasche (Sie können die aktuellen Gaspreise auf der Website Ethscan Gas Tracker).
    • Herzlichen Glückwunsch, Sie sind jetzt UNI-Inhaber!

    Möchten Sie Ihre UNI-Token handeln? Binance hat Sie abgedeckt.

    Wie man UNI auf Binance kauft

    Um UNI zu kaufen, müssen Sie entweder Fiat– oder Kryptowährungen über die Binance-Wechselansicht tauschen. Sie können eine Debit-/Kreditkarte nicht verwenden, um UNI direkt zu kaufen. Im Folgenden sind die möglichen Paare aufgeführt, wobei Sie die Wahl zwischen BNB, BTC, BUSD, USDT oder EUR haben.

    UNI auf Binance

    Um UNI mit Kryptowährungen zu kaufen, können Sie entweder Kryptowährungen in Ihr Spot Wallet transferieren, um sie zu tauschen, oder Kryptowährungen mit Fiat kaufen. BUSD ist aufgrund seiner Preisstabilität eine empfehlenswerte Option. Sie können BUSD mit Ihrer Karte kaufen, indem Sie auf die Seite [Krypto kaufen] gehen. Geben Sie den Betrag ein, den Sie kaufen möchten, und klicken Sie auf [Weiter], um Ihre Kartendaten einzugeben.

    BUSD

    Sobald Sie Ihre Kryptowährung haben, gehen Sie zur Börse und wählen das UNI-Paar, mit dem Sie handeln möchten. Sie können Ihr Paar ändern, indem Sie oben links auf das aktuelle Marktpaar klicken.

    Kryptowährung

    Geben Sie in der Suchleiste das gewünschte Paar ein. Für unser Beispiel benötigen wir UNI/BUSD.

    UNI

    Sie können nun einen Auftrag zum Kauf von UNI erteilen. Am schnellsten geht das mit einem Marktauftrag, der Ihnen den aktuellen Kassakurs liefert. Sie können auch eine Limit-Order oder eine Stop-Limit-Order erteilen, wenn Sie zu einem bestimmten Preis oder besser kaufen möchten.

    Um Ihren Marktauftrag zu erstellen, gehen Sie auf die rechte Seite der Börsenansicht und klicken Sie auf [Spot]. Vergewissern Sie sich, dass Sie unter der Registerkarte [Kaufen] als Auftragsart [Markt] ausgewählt haben, und geben Sie den Betrag an BUSD ein, den Sie handeln möchten. Klicken Sie abschließend auf [UNI kaufen], um Ihren Auftrag zu erteilen.

    Kaufen

    Wie man UNI auf Binaryance verkauft

    Der Verkauf Ihrer UNI ist ein ähnlicher Prozess wie der Kauf. Stellen Sie zunächst sicher, dass sich Ihre UNI in Ihrer Binance Spot Wallet befinden. Wenn Sie Ihre Token noch nicht eingezahlt haben, gehen Sie auf die Seite [Fiat und Spot] und suchen Sie nach UNI. Klicken Sie auf [Einzahlen] für detaillierte Anweisungen, wie Sie Ihre UNI übertragen können. Sie können auch unseren Leitfaden zum Einzahlen auf Binance lesen, um weitere Hilfe zu erhalten.

     UNI auf Binaryance verkauft

    Wenn Sie Ihre UNI erfolgreich eingezahlt haben, öffnen Sie die Börsenansicht und wählen Sie das UNI-Paar, mit dem Sie handeln möchten. Werfen wir einen Blick auf UNI/BTC.

    UNI-Paar

    Verwenden Sie die Suchleiste, um das gewünschte Paar zu finden. In unserem Fall klicken Sie auf [UNI/BTC].

    Was ist Uniswap und wie funktioniert es?

    Um Ihre UNI zum aktuellen Marktpreis zu verkaufen, gehen Sie auf die rechte Seite des Bildschirms. Klicken Sie auf [Spot] und wählen Sie unter der Registerkarte [Verkaufen] als Auftragsart [Markt]. Geben Sie die Menge an UNI ein, die Sie verkaufen möchten, und klicken Sie auf [UNI verkaufen].

    UNI verkaufen

    Abschließende Gedanken

    Uniswap ist ein innovatives Tauschprotokoll, das auf Ethereum. Es ermöglicht jedem, der eine Ethereum-Brieftasche besitzt, Token ohne die Beteiligung einer zentralen Partei zu tauschen.

    Auch wenn diese Technologie ihre Grenzen hat, könnte sie einige spannende Auswirkungen auf die Zukunft des vertrauenslosen Token-Tauschs haben. Sobald Ethereum 2.0 scalability solutions auf dem Netzwerk live gehen, könnte Uniswap wahrscheinlich auch davon profitieren.

    Lesen Sie den Originalartikel hier.