More

    Was ist BUSD?

    BUSD ist ein regulierter, fiat-gestützter Stablecoin, der an den US-Dollar gekoppelt ist. Für jede Einheit BUSD wird ein US-Dollar in Reserve gehalten. Mit anderen Worten, das Angebot an BUSD ist im Verhältnis 1:1 an den US-Dollar gekoppelt. Die Inhaber können ihre Token in Fiat-Währung umtauschen und umgekehrt. Paxos, der Eigentümer des Projekts, veröffentlicht monatlich Audits der BUSD-Reserven.

    Als Stablecoin ist BUSD darauf ausgelegt, einen stabilen Marktwert zu erhalten. Er ermöglicht es Anlegern und Händlern, einen Vermögenswert mit geringer Volatilität auf der Blockchain zu halten, ohne den Kryptobereich verlassen zu müssen.

    Einleitung

    Wenn Sie Kryptowährungen bei Binance gekauft oder gehandelt haben, sind Sie wahrscheinlich schon auf BUSD gestoßen. Der Token ist unter den Handelspaaren, die Binance auf seiner Börse anbietet, weit verbreitet. Kurz gesagt, BUSD fungiert als digitale Version des US-Dollars und ist an dessen Wert gekoppelt.

    Für Neulinge ist es nicht immer offensichtlich, warum Händler und Investoren BUSD halten. Die Rolle von BUSD und anderen Stablecoins ist jedoch ein wesentlicher Bestandteil des Krypto-Ökosystems.

    Was genau ist BUSD?

    BUSD ist ein Stablecoin, der von Paxos und Binance gegründet wurde. Paxos nutzt die Blockchain-Technologie, um sein Produkt Stablecoin as a Service externen Unternehmen anzubieten. In der Vergangenheit haben sie auch einen mit Gold unterlegten Stablecoin namens PAX Gold (PAXG) geschaffen. Das New York State Department of Financial Services reguliert sowohl BUSD- als auch PAXG-Tokens.

    Technisch gesehen ist BUSD ein fiat-gestützter Stablecoin, der an den US-Dollar gekoppelt ist. Eine Menge an US-Dollar, die dem Gesamtangebot an BUSD entspricht, wird von Paxos verwahrt und fungiert als seine Reserven in FDIC-versicherten US-Banken. Steigt oder fällt der Kurs des US-Dollars, so steigt oder fällt auch der Kurs der BUSD in gleicher Höhe. Dies ist das gängigste und traditionellste Modell von Stablecoin.

    BUSD bietet drei wichtige Eigenschaften für Transaktionen: Zugänglichkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit. Der Token ist über Paxos oder Binance leicht zugänglich. Sie können sie über die Binance-Börse oder die Fiat-Gateway-Dienste kaufen oder einen Betrag in US-Dollar an Paxos senden, um neue BUSD-Token für Sie zu prägen.

    BUSD bietet auch die Flexibilität, dass Krypto-Nutzer ihre Bestände schnell in einen stabilen Vermögenswert umwandeln können, ohne die Blockchain zu verlassen. Schließlich kann ein Nutzer durch die Verwendung von BUSD schnell Geld rund um den Globus mit nominalen Gebühren senden.

    Der Token existiert auf drei verschiedenen Blockchains: Ethereum, Binance Smart Chain und Binance Chain. Die Inhaber können ihre Token je nach Bedarf zwischen den Blockchains austauschen. Dies kann über die Binance-Börse (bei Auszahlungen) oder über Binance Bridge erfolgen.

    Wie funktioniert BUSD?

    Der Mechanismus zur Aufrechterhaltung der Bindung von BUSD ist im Vergleich zu anderen Arten von Stablecoins relativ einfach. Jeder BUSD kann gegen 1 USD aus den Reserven getauscht werden. Wenn Sie Ihre BUSD an Paxos senden, werden sie Ihre Token verbrennen und Ihnen die Fiat-Währung zur Verfügung stellen. Dieser Mechanismus hält das Angebot und die Reserven in einem konstanten Verhältnis von 1:1.

    Sobald der Preis von BUSD unter 1 $ pro 1 BUSD fällt, kaufen Arbitrageure BUSD in großen Mengen. Selbst ein Preis von 0,98 $ könnte ihnen die Möglichkeit bieten, einen Gewinn zu erzielen. Nach dem Kauf großer BUSD-Mengen können die Arbitrageure die BUSD-Token dann über die Paxos-Plattform in Fiat umwandeln. Ein Anstieg der Nachfrage nach BUSD lässt den Tokenpreis natürlich wieder auf $1 ansteigen, wodurch die 1:1 Kopplung wiederhergestellt wird.

    Wie wird BUSD reguliert?

    Die Aufsichtsbehörden des Staates New York haben Paxos, Binance und dem Betrieb des Stablecoins besondere Maßnahmen auferlegt. Paxos muss nicht nur sicherstellen, dass der Token vollständig besichert ist, sondern auch die Erstellung und Verbrennung von BUSD-Tokens sorgfältig kontrollieren. Paxos hat auch das Recht, Konten einzufrieren und Gelder zu entfernen, wenn dies aufgrund von illegalen Aktivitäten erforderlich ist. Alle diese Grundsätze entsprechen der Trust Charter und den New Yorker Bankgesetzen, die für den Stablecoin gelten.

    In den Smart Contracts des Tokens ist eine neue Funktion eingebaut, die die Regulierung des Stablecoins widerspiegelt: SetLawEnforcementRole. Dieses kleine Stück Code ermöglicht es Paxos, die zuvor erwähnten Befugnisse zur Einhaltung der NYDFS-Vorschriften zu nutzen.

    Warum verwenden Leute BUSD?

    Basierend auf den Attributen, über die wir zuvor gesprochen haben, hat BUSD mehrere Anwendungsfälle für Krypto-Investoren und -Händler. 

    Vermeiden Sie Preisschwankungen auf den Kryptomärkten

    Das Krypto-Ökosystem kann sehr volatil sein. Wie auf den traditionellen Finanzmärkten gibt es auch bei Kryptowährungen eine Nachfrage nach stabilen Vermögenswerten, insbesondere wenn der Markt zu volatil wird. Durch die Umwandlung von Vermögenswerten in Fiat oder Wertpapiere können traditionelle Anleger eine volatile Phase überstehen. BUSD bietet Kryptoanlegern und -händlern die gleiche Möglichkeit.

    Sichern Sie sich Gewinne, ohne in Fiat umzuwandeln

    Wenn jemand aus einer Investition aussteigen und seine Gewinne sichern möchte, bietet BUSD eine äußerst liquide Möglichkeit, dies zu tun. Sie müssen nicht warten, bis Sie Fiat-Gelder von einer Börse auf Ihr Bankkonto überweisen können. Wenn Sie sich entscheiden, eine neue Position einzugehen oder einen anderen Vermögenswert zu kaufen, müssen Sie auch nicht warten, um Ihr Konto mit neuen Fiat-Geldern aufzufüllen.

    Arbitrage

    BUSD ist ein sehr beliebter Stablecoin auf der Binance Smart Chain und vielen automatisierten Market Makern (AMM). Diese Liquiditätspools können Arbitragemöglichkeiten bieten, wenn die Preise zwischen verschiedenen AMMs abweichen. Das Halten von BUSD ermöglicht es Arbitrageuren, schnell zwischen den Börsen zu wechseln und von der breiten Akzeptanz von BUSD auf verschiedenen Plattformen zu profitieren. Wie bereits erwähnt, können sich auch Arbitragemöglichkeiten durch den Kauf von BUSD und deren Einlösung in Fiat ergeben.

    Wie unterscheidet sich BUSD von anderen Stablecoins?

    BUSD unterscheidet sich aus einigen wichtigen Gründen von anderen Stablecoins auf dem Markt. Zunächst einmal gehört BUSD zu einer Kategorie von fiat-gestützten Stablecoins. Es gibt auch kryptogestützte Stablecoins, die Krypto-Assets für ihre Reserven verwenden, wie zum Beispiel DAI.

    Es gibt auch algorithmische Stablecoins ohne jegliche Besicherung. Diese Projekte versuchen, das Stablecoin-Angebot mit Algorithmen zur Erstellung und Verbrennung von Token zu kontrollieren.

    Aber wie unterscheidet sich BUSD von anderen fiat-gestützten Stablecoins? Ein wichtiger Punkt ist, dass Paxos regelmäßig Audits veröffentlicht, die zeigen, dass die US-Dollar-Reserven 1:1 mit dem Angebot an BUSD übereinstimmen.

    Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Withum führt diese Prüfungen im Rahmen der Anforderungen von BUSD als regulierte Kryptowährung durch. Nicht jedes Projekt tut dies, und einige fiat-gestützte Stablecoins haben möglicherweise nicht alle Reserven, die sie behaupten.

    So wies beispielsweise ein vom New Yorker Generalstaatsanwalt angestrengter Fall darauf hin, dass die Reserven des Stablecoins Tether (USDT) nicht zu 100 % durch Fiat-Gelder gedeckt waren. Diese Entdeckung stand in direktem Widerspruch zu früheren Aussagen von Tether.

    BUSD On-Chain-Metriken

    Im Juni 2021 ist BUSD der zweitgrößte Stablecoin nach Marktkapitalisierung mit einem Wert von etwa 9.600.000.000 $. Diese Zahl umfasst seinen Wert in ERC-20 -Token und die BEP-2  – und BEP-20  -Versionen des Coins. Obwohl er an Popularität gewonnen hat, besteht immer noch ein erheblicher Unterschied zwischen seiner Marktkapitalisierung und der seines größten Konkurrenten, Tether.

    Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat BUSD auch ein relativ hohes Volumen/Marktkapital von 0,4286. Diese Zahl misst das 24-Stunden-Handelsvolumen einer Münze im Vergleich zur gesamten Marktkapitalisierung. Bitcoin (BTC) zum Beispiel hat ein Volumen/Marktkapital von 0,06059. Dies zeigt im Wesentlichen, dass BUSD regelmäßig genutzt wird und nicht wie bei einer langfristigen Investition einfach in der Brieftasche bleibt. Dieses Prinzip passt zu den bereits erwähnten Anwendungsfällen.

    Wo bekomme ich BUSD her?

    Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, BUSD zu kaufen. Auf der BUSD-Landingpage finden Sie einige verschiedene Kaufoptionen. Eine Möglichkeit ist, BUSD auf dem Sekundärmarkt zu kaufen. Binance hat viele handelbare BUSD-Paare sowie einfache Fiat-Gateways. Sie können eine andere Kryptowährung oder Fiat-Münze an der Börse handeln oder eine Debit- oder Kreditkarte verwenden, um BUSD zu kaufen. 

    Eine andere Methode ist, zu einem AMM zu gehen und eine andere Münze oder einen Token in einem Liquiditätspool gegen BUSD zu tauschen. Alternativ können Sie auch die Paxos-Website besuchen und US-Dollar direkt in BUSD umtauschen. Paxos nimmt Ihr Geld, fügt es zu den Reserven hinzu und prägt dann neue Münzen für Sie.

    Abschließende Gedanken

    BUSD ist sowohl eine stabile Anlage als auch ein nützliches Instrument für Händler und Investoren. Sein regulierter Status und geprüfte Reserven, die in vertrauenswürdigen Finanzinstituten gehalten werden, verleihen dem Coin ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Für jeden, der regelmäßig Binance Smart Chain oder Binance Chain nutzt, ist BUSD eine solide Wahl eines Stablecoins, der neben anderen Projekten verwendet werden kann.

    Lesen Sie den Originalartikel hier.